Samstag, 2. Mai 2015

DESTATIS: Neue Bevölkerungsvorausberechnung für Deutschland bis 2060

Roderich Egeler (Statistischen Bundesamtes, Präsident), sagte im Rahmen der PK vom 28.04.2015:

"Die Bevölkerungszahl von 80,8 Millionen Menschen im Jahr 2013 wird je nach Ausmaß der angenommenen Nettozuwanderung voraussichtlich noch 5 bis 7 Jahre steigen und anschließend abnehmen..."
mehr (PDF)

Wie die Entwicklung nach den Varianten

- Kontinutität bei schwächerer Zuwanderung
- Kontinuität bei stärkerer Zuwanderung
- Relativ alte Bevölkerung
- Relativ junge Bevölkerung

der 13. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung aussehen könnte, zeigt die animierte Alterspyramide / Bevölkerungspyramide. [LINK]
Aber eines scheint sicher, die Alten übernehmen die Republik, es wird also nichts mit auf die 'Faule Haut' legen und sich von den Jungen unterhalten lassen, wie diese Grafik anschaulich zeigt:

mehr / via DESTATIS.de

Das Booklet zu Bevölkerungsentwicklung Deutschlands bis 2016 gibt es hier (66 Seiten, PDF).

Mittwoch, 8. April 2015

BITKOM Umfrage: Mit welchen Gerätschaften gehen Deutsche ins Internet

Bundesbürger surfen am liebsten mit dem Notebook, 14 - 29 jährige häufig mit dem Smartphone, Best Ager am Desktop





72 % der (befragten) Internetnutzer gebrauchen 2 oder mehr, 30% drei oder mehr Geräte für den Zugang zum Internet - jedenfalls nach dieser BITKOM Umfrage (in den letzten 3 Monaten). Unter den Best Agernhingegen nutzen 60% der Befragten nur jeweils ein Gerät und bevorzugt ihren Desktop-PC oder ein Notebook.

Merke:
Die Zukunft ist Mobile. Aber, wer mit seinen Angeboten und Services erfolgreich sein will, muss seine präsumtiven Kunden dort abholen, wo sie heute tatsächlich sind.

Dienstag, 6. Januar 2015

Cancer study: Bad luck of random mutations plays predominant role in development of cancer

Statistical modeling at @HopkinsMedicine links cancer risk with number of stem cell divisions and lesser with risk factors, environment and heredity.





From the release:

Scientists from the Johns Hopkins Kimmel Cancer Center have created a statistical model that measures the proportion of cancer incidence, across many tissue types, caused mainly by random mutations that occur when stem cells divide. By their measure, two-thirds of adult cancer incidence across tissues can be explained primarily by “bad luck,” when these random mutations occur in genes that can drive cancer growth, while the remaining third are due to environmental factors and inherited genes. 


 “All cancers are caused by a combination of bad luck, the environment and heredity, and we’ve created a model that may help quantify how much of these three factors contribute to cancer development,” says Bert Vogelstein, M.D., the Clayton Professor of Oncology at the Johns Hopkins University School of Medicine, co-director of the Ludwig Center at Johns Hopkins and an investigator at the Howard Hughes Medical Institute.


via / more @HopkinsMedicine

Freitag, 12. Dezember 2014

Das Internet ist für viele Senioren unverzichtbar

Aus der BITKOM PM vom 12-12-2014:
"Viele ältere Menschen können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren (46 Prozent) erklärt das Internet für sich persönlich als unverzichtbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM im Rahmen des Wissenschaftsjahres „Die digitale Gesellschaft“. Danach sind fast vier von zehn Senioren (38 Prozent) online. Im Vorjahr war es erst knapp jeder Dritte (32 Prozent).

„Das Internet kann das Leben für Seniorinnen und Senioren außerordentlich erleichtern“, sagte Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung bei der Vorstellung der Umfrageergebnisse. Gut jeder Zweite (52 Prozent) misst laut Umfrage dem Internet eine Steigerung seiner Lebensqualität zu. „Wer sich einmal mit dem Internet befasst, profitiert schon nach kurzer Zeit von den enormen Möglichkeiten und Verbesserungen für den Alltag“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. „Für viele Menschen ist aber noch nicht klar, wie sie die technischen Möglichkeiten zu ihrem Vorteil nutzen können. Unsere Forschung hat gezeigt,
...  mehr




Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...