Donnerstag, 28. April 2005

Neue Studie: DDA - Die 50plus-Generation in der Anzeigenwerbung

via w&v-Studiennewsletter vom 28.04.2005

Heute sind in Deutschland 30 Millionen Menschen über 50 Jahre - Tendenz steigend. Dennoch findet die so genannte 50plus Generation in der Werbung kaum statt. Die Deutsche Direktmarketing Akademie (DDA) Berlin hat in ihrer Studie "Die 50plus Generation in der Anzeigenwerbung" herausgefunden, dass lediglich 15 Prozent aller untersuchten Anzeigen irgendeinen Bezug zum Thema 50plus hat. Und das obwohl für die Studie explizit als Zeitschriften-Basis solche Titel herangezogen wurden, die laut Allensbacher Werbeträger Analyse (AWA) 2004 einen überdurchschnittlich hohen 50plus-Leserstamm aufweisen.

Im Studienarchiv von w&v-online gibt es folgende Charts:

- Anteil der Anzeigen mit 50plus-Elementen
- Werbeaktivität im 50plus-Markt nach Branchen
- Response-Elemente in 50plus-Anzeigen
- Stilmittel der Ansprache von Mitgliedern der 50plus-Generation
- Typologie-Varianten in 50plus-Anzeigen

Hier geht's zur Studie auf wuv

Die vollständige Studie gibt es für Euro 32, 00 (plus MwSt.) bei der Deutsche Direktmarketing Akademie Berlin (DDA).

Mittwoch, 6. April 2005

ECON: Es geht nur mit gesunden und dynamischen 'Alten'

Das börsenblatt berichtet im Newsletter vom 05.04.2005:

Econ startet Reihe für Generation 50 plus

Herausgeber ist der 'Fitnesspapst' Ulrich Strunz

Die ersten sechs Titel der neuen Reihe Forever Young aus dem Econ Verlag befassen sich mit Ernährung, Bewegung, Gedächtnistraining, Stressabbau und Schönheitschirurgie. Die Autoren sind Gesundheitsexperten, Präventivmediziner, Ernährungswissenschaftler und Sportwisschschaftler.

In der Mitteilung heißt es:
"Während Frank Schirrmachers Buch 'Das Methusalem-Komplott' die gesellschaftliche Brisanz der Altersproblematik aufgezeigt hat, ... (und der folgende Satz gefällt mir besonders gut!) ... geht Econ mit der neuen Reihe Forever Young als erster Verlag an die praktische Umsetzung: Die Gesellschaft wird am erfolgreichsten sein, die das Alter schöpferisch machen kann - und das geht nur mit gesunden und dynamischen 'Alten'", so Econs ..."

So, so lieber Econ, und wer kümmert sich um die Entsorgung des Rests?

P.S.
Die Tippfehler sind aus dem Orginal übernommen ...

Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...