Freitag, 19. September 2008

Die nicht-werberelevante Zielgruppe der 50plus-Jährigen

geistert bis heute durch Gänge und Hirne von Mediaplanern, Mediakäufern und Mediaverkäufern und alle, fast alle spielen friedlich mit, bei einem Spiel, welches Anfang der 80er Jahre bei RTL erfunden wurde, um die 'Spielregeln' des Werbemarktes so zu verändern, dass man (RTL) besser Gewinnchancen hat. [Doch die Idee wurde, wenn man so will schon vorher erfunden, vom US Sender ABC - siehe unten]

Seither hat sich die Zahl, die Kaufkraft und der Anteil der 50plus jährigen noch einmal erheblich zugenommen

1980:
Bevölkerung 14 - 49 J. 41,1 Mio. = 52 %
Bevölkerung 50plus 24,3 Mio. = 31 %

2008:
Bevölkerung 14 - 49 J. 39,1 Mio. = 48 %
Bevölkerung 50-plus 32,7 Mio. = 40 %

Quelle: Destatis

und noch immer gilt die 'werberelevante Zielgruppe' als die zentrale Währungsgröße der Werbewirtschaft.

Im Magazin ZAPP (NDR) plauderte der damalige RTL Vermarktungschef Uli Bellino aus dem Nähkästchen ...
wir waren sehr überrascht, dass alle so begeistert auf der Basis dieser neuen Regeln, selbst die, die dadurch massiv benachteiligt wurden mehr (NDR 17.09. 23:00)

Nachtrag:
Zur Historie und Rolle von ABC / RTL siehe "Zapp": Gescheiterter Versuch, RTL zu entlarven von Thomas Lückerath (auf dwdl.de

Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...