Donnerstag, 30. Juli 2009

Neues Magazin: Lebenszeit (Start August 09)

Ab August 2009 entsteht in einer Kooperation zwischen Universum Verlag und Deutsche Senior das neue zweimonatliches Magazine Lebenszeit, für die Klienten der ambulante Pflegedienste



Aus dem Ankündigungstext:
"Das Magazin unterstützt Menschen, die in ihrer Lebenssituation mit dem Thema Pflege umgehen müssen, vor allem Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen. Die LebensZeit gibt Anregungen, Tipps und Hilfestellung für ein Leben mit Pflege. Die häusliche Pflege - in vertrauter Umgebung und mit professioneller Unterstützung – steht dabei im Zentrum." Mehr

Den Vertrieb wickelt die Deutsche Senior ab und verteilt die Zeitschrift über die ambulante Pflegedienste als deren Serviceangebot kostenfrei an deren Klientel.

Das Online-Angebot findet man unter Magazin-fuer-Pflege.de (?Warum)

via Zitronenkern.de

Samstag, 11. Juli 2009

Neues pMagazin: Seniorenwirtschaft

Seit Juni gibt es jetzt eine Fachzeitschrift für die Fach- und Führungskräfte in der 'Seniorenwirtschaft'. Als Herausgeber zeichnen das Deutsche Institut für Sozialwirtschaft, Lüneburg und das Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen (bei Nomos, C.H.Beck Gruppe).



Chefredakteur ist Prof Dr. Bernd Maelicke. Geplant sind 6 Ausgaben pro Jahr.

Erfreulich, dass die Seniorenwirtschaft in Deutschland jetzt ihr eigenes Fachmedium bekommt. Ob sich damit auch schnell etwas im Ranking der in Gerentologieforschung führenden Länder ändern wird?
(Die nachstehenden Zahlen sind schon etwas älter, falls es neuere Auswertungen gibt, bitte ich um einen Hinweis!)



Ein Blick ins ersten Heft verspricht schon einmal interessante Beiträge, Allerdings habe ich so meine Zweifel, ob das Drucken von Aufsätzen auf Papier, ergänzt mit einigen Service-Notizen noch zeitgemäß und ausreichend für ein Fachmedium ist und sich an die potentiellen Nutzer und der Nutzungsgewohnheiten anschmiegt.

Informationen zum Abonnement

Cross-posting auf Hugo E. Martin on Media + Marketing

Sonntag, 5. Juli 2009

Superfood - for keeping you young (Video)

My Wellness-Coach and friend David Bunnell shares this link, where doctor Bradley Willcox from Harvard, Barry Sears of the Zone Diet, and Julian Whitaker of the Whitake Wellness Institute tell what foods can keep us young and healthy.



Soja
Beeren, Obst
Jogurt
Fisch

Mittwoch, 1. Juli 2009

(N)Onliner Atlas 2009: Das Internet und die im bestem Alter

Klopft man die Daten des '(N)onliner Atlas 2009' von TNS Infratest für die Initiative D21 erhoben und ausgewertet, nach relevanten Aussagen für die im besten Alter ab, könnte schnell der Verdacht aufkommen, hier wird mit einem aus der Werbeforschung bekannten Unsinn weitergearbeitet, der sog. Werberelevanten Zielgruppe und nun ja, dem Rest darüber, mit einem Onliner-Anteil von (nur) 44,9 % (Vorjahr 40,5 %). Die Differenz zwischen Onliner-Frauen mit 35,2 % der Altersgruppen ab 50plus und Online-Männern mit 56,3 % ist weiter gestiegen.

Die insgesamt ermittelte Internetnutzung über alle Altersgruppen der deutschsprachigen Wohnbevölkerung liegt laut Studienbericht bei 69,1 % (Vorjahr 65,1 %)

in der Altersgruppe 50 - 59-Jährigen bei 67,1 %
in der Altersgruppe 60 - 69-Jährigen bei 48,5 %
in der Altersgruppe 70 plus bei 19 %

Übersicht Onliner - Nutzungsplaner - Offliner



Entwicklung Onliner 2001 - 2009



Während bei den Altersgruppen bis 49 Jahren die Rolle von Bildung und Berufstätigkeit für eine Online-Nutzung weiter zurück geht, spielen diese Fakten bei den 50plus Onlinern noch eine zentrale Rolle

unter den 50plus mit Studium sind 74,6 % Onliner, bei denen ohne Lehre nur 13,6 %
unter den 50plus Berufstätigen sind 70,4 % Onliner, bei nicht Berufstätigen nur 32,8 %

Den vollständigen '(N)Onliner Atlas 2009' gibt es nonliner-atlas.de

Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...