Mittwoch, 22. September 2010

Ausgewählte Tweets 14. - 22. September 2010

@BeckerStiftung: Fit bis ins hohe Alter – keine Frage des Gehirnjoggings (DFG Forschungszentrum) http://t.co/SeMeIVK

@SonjaSchaeffler: PHINEO liest: World Alzheimer Report Executive Summary (deutsch) http://is.gd/fmAL3

Detecon Studie: Kundenservice der Zukunft - Mit Social Media und Self Services zur neuen Autonomie des Kunden http://bit.ly/9OPyU5

@insm: ÖkonomenBlog - Hilmar Schneider: Mehr Ältere in Lohn und Brot http://bit.ly/8XleVj

A recently published study shows: Drinkers Outlive Non-Drinkers – Longevity Never Tasted So Good http://bit.ly/ckA9KQ /via @davbunnell

Wir sind nicht allein: Rund 33 Mio #BestAger + 7 Mio #Silversurfer gibt es nach der Definition der Wikipedia bzw Destatis http://is.gd/fkMvh

@BeckerStiftung: Können Web 2.0-Communities Weiterbildung u. selbständiges Lernen Älterer im Ö-Dienst unterstützen? http://bit.ly/bDbBRq

Social obstacles are the real problem for disabled people | SE Smith http://gu.com/p/2jhkm/tw

Den Monitoring Bericht 'Rente mit 67' mit Daten von Gerhard Bäcker u. Ernst Kistler gibts beim DBG auch als PDF (56 S) http://bit.ly/aoOYeR

@BeckerStiftung Vorträge der Best Age Conference sind online http://blog-becker-stiftung.de/?p=1846

@universalus Firmen werben um Mitarbeiter 60plus http://bit.ly/dymEug

@JoachimGraf: Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken

Altern im Wandel - Zentrale Ergebnise des Deutschen Alterssurveys http://bit.ly/9JS7sk (51 S., PDF) http://bit.ly/dbMB7T

Konpress: Premiumangebot für Best Ager Werbung

Die konfessionelle, die christliche Presse setzt auf 50plus und weiblich

Die Alterspyramide
der beim Anzeigenvermarkter Konpress versammelten Wochenzeitungen



mehr

Dienstag, 21. September 2010

Best Ager + Silversurfer nach der Definition in der deutschsprachigen Wikipedia

Ja, auch die Wikipedia liefert eine Erklärung für diese beiden Begriffe

Best Ager
Nach dem Eintrag auf der deutschen Wikipedia ist man mit rd. 33 Millionen anderen Menschen in Deutschland 'Best Ager' und fällt dann (jedenfalls nach dem Jargon der Werbeplätze/zeiten-Verkäufer) aus der werberelevanten Zielgruppe ...

Destatis: Alterspyramide - Interaktiv - (bis 2060)

Silversurfer
Nach dem Eintrag auf der deutschen Wikipedia ist man mit rd. 7 Mio. anderen Menschen in Deutschland Silversurfer, d.h. ein "älterer Internet-Nutzer" (ab einem Lebensalter von ca. 50 Jahren)

P.S.
Glück hat wer englisch spricht / liest: nach der englischsprachigen Wikipedia ist qualifiziert man sich als Silver Surfer als Superhero

Dienstag, 14. September 2010

Altern im Wandel - Zentrale Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys (DEAS)

Hinweis:
Wenn ihre Browser-Einstellungen verhindert, daß das ePaper anzeigt wird, können sie das Dokument über diesen Link direkt aufrufen!


 

Best Ager Ge-Clustert auf Teufel komm raus

via / auf vichrarchiv

(á la Zukunftsinstitut Kelkheim)
Super Granny, Silver-Preneure, Greyhopper
oder

(á la Rheingold-Studie “Carpe Vitam”)
Neustarter, Rastloser Rumtreiber, Gemütlich und traditionsbewusster Aussitzer, Altersleugner, Selbsfürsorger und Pflichterfüllter
oder

(á la TNS Infratest)
Passiver Älterer, Kulturell Aktiver, Erlebnisorientierter Aktiver

W&V: Generation 50 plus Greyhoppper und Super-Grannys

Marktforscher wollen die Generation 50 plus in den Griff bekommen. Die Aufgabe erweist sich als unerwartet schwierig: Was die Best Ager eint, ist ihr Mangel an Gemeinsamkeiten.

auf sueddeutsche.de

Berlin: Beratung und Unterstützung von Best Ager und SeniorenInnen am PC und in der Online Welt (und In-Person)

In eigener Sache - cross posting

Da meine tatsächlichen und präsumtiven Gesprächspartner in Sachen Best Agern und Nutzen und Nutzung des Internets nicht viel am Hut und/oder zu wenig Fantasie haben, werde ich mich mehr direkt um die kümmern, die nach Rat, Entscheidungshilfe, Wissensvermittlung und Unterstützung suchen.

Unter den 55plus | Best Agern | Senioren | Silver Surfern und in deren Umfeld ist sowohl das Interesse, die Bereitschaft und (nicht immer freiwillig) die dafür notwendige Zeit und das Geld vorhanden - aber es besteht oft eine gewisse Unsicherheit, ob der Informationsstand und die eigenen Fähigkeiten ausreichen um ein Projekt auch erfolgreich zu Ende zu bringen.

Egal, ob man z.b.

- das Internet als Recherche-Werkzeug, als News- und Informationsquelle besser nutzen möchte
- für seine Interessen, für ein Hobby PC, Software und das Internet nutzen möchte
- seine Gedanken, Erfahrungen und Sammlungen zu Papier, sorry auf den PC und Online bringen und mit anderen Teilen möchte
- mit den Kindern, Verwandten oder Bekannten die weiter weg wohnen bzw. im Ausland im Kontakt bleiben möchte
- ein Freundes - oder/und Unterstützungs-Netzwerk aufbauen möchte
- etwas eigenes oder fremdes im Internet anbieten, vermarkten, verkaufen will

es ist immer gut zu wissen, dass man (im Bedarfsfall) jemanden fragen kann, dass jemand da ist der etwas erklären und / oder zeigen kann und gegebenenfalls auch vor Ort und der weiterhilft, wenn man sich irgendwie festgefahren hat und selbst nicht weiterkommt.

Diesen Direktservice als BestAger Coach biete ich zunächst schwerpunktmäßig hier in Berlin an. Gerne auch anderswo, in Deutschland, im Ausland - wenn das den Beteiligten sinnvoll und nützlich erscheint.

Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiederfinden und kompetente und auf den Punkt gebrachte Unterstützung schätzen würden, schreiben Sie mir / rufen Sie mich an

Telefon: 030 - 236278 36 | eMail


Beispiel 1:
Ein Musiker hat über 40 Jahre hin Einspielungen gemacht, einige CD's sind erschienen. Nun ist der Musiker pensioniert, möchte aber die neu gewonnene Freiheit nutzen um sein Gesamtwerk Online verfügbar zu machen und zu dokumentieren

Beispiel 2:
Ein Wissenschaftler, später als Unternehmer erfolgreicher, hat zu seinem Thema des Herzens ein Buch geschrieben. Mit viel Mühen hat er nach langer Suche einen Verlag gefunden, der das Werk veröffentlicht (die dem Lektor abgetrotzte Auflage: 3.000 - nach 1,5 Jahren sind gerade einmal 1.200 Bücher verkauft und die Restauflage liegt wie Blei - Backliste und (natürlich) keinerlei Verkaufsaktivitäten des Verlages. Jetzt will der Unternehmer etwas unternehmen, er schätzt dass es rd. 8.000 potentielle Leser gibt und ist wild entschlossen, sein Wissen an die Interessenten weiterzugeben

Beispiel 3:
Eine jetzt pensionierte Mutter von 3 Kindern ist mit 62 Jahren in Rente gegangen (worden). Die Tochter lebt jetzt in Australien, die älteste Sohn in den Staaten und der jüngste Sohn treibt sich immer irgendwo in der Welt herum. Sie fühlt sich fit genug über die neuen Kommunikationsmöglichkeiten über PC und Internet mit ihren Kindern und Enkeln in Verbindung zu bleiben. Sie nimmt nun an einem Volkshochschulkurs teil, doch der Referent versetzt sie in Angst und schrecken, ob sie die „Wissenschaft“ und das Fachchinesisch jemals verstehen wird ..

Beispiel 4.
....

Serviceangebote u.a.
Beratung über den Nutzen und die Nutzung von Werkzeugen für ihre Ziele und Wünsche
Das Einrichten von Profilen und die Nutzen von sog. Sozialen Netzwerken (z.b. Facebook)
Das Einrichten und Betreiben von Blogs, Microblogs (z.b. Twitter)
Die Nutzung von Text, Bild, Grafik, Videosoftware
Das Schreiben und Vermarkten von Büchern, Audio und Video
Beratung welche Einrichtungen, Anwendungssoftware, Serviceprovider man für eine bestimmte Aufgabe braucht und wie man sie optimal einsetzt

P.S.
Natürlich würde ich auch gerne etwas im Zusammenhang Best Ager + Medien auf die Beine stellen und/oder dabei beraten und habe dazu auch eine ganze Menge Ideen. Bei Interesse, bitte melden!

Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...