Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Feiertage | Happy Holiday




Allen Kunden und Geschäftspartner sage ich ein herzliches Dankeschön für ihre Aufträge und gemeinsamen Projekte in 2011. Ihnen und allen Freunden (mit Anhang) wünschen ich Frohe Feiertage und einen guten "Rutsch" ins neue Jahr. Und nur das Beste vom Besten in 2012 mit spannenden Projekte, persönlichem und beruflichem Erfolg in guter Gesundheit und Zufriedenheit.

I'd like to thank all clients and partners for their business in 2011. I wish all our dear clients, partner, friends (their families and shared friends) Merry Christmas and Happy New Year. All the best for 2012, with exciting projects, plenty of personal and professional success in good health and happiness.

Ihr / Yours
Hugo (E. Martin)

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Ausschreibung: Publizistikpreis Senioren 2012

Zum siebten Mal schreibt die Best Ager Online Community Feierabend.de und das auf Best Ager spezialisierte Meyer-Hentschel Institut den "Publizistikpreis Senioren" aus: Die Auszeichnung soll "herausragenden journalistischen Arbeiten, die sich mit älteren Menschen im 21. Jahrhundert beschäftigen" oder auch Fotos, welche "einen Beitrag zu einem realistischen Altersbild leisten".

Für den "Publizistikpreis Senioren 2012" können Arbeiten - die im Jahr 2011 veröffentlicht wurden - angemeldet werden.

Einsendeschluß ist der 4. Februar 2012.

Die Ausschreibung
Aus 2011, ein Bericht auf KUBIA:
Die Gewinner des 6. Publizistikpreis Senioren

Mittwoch, 7. Dezember 2011

The 50-plus market in Asia Pacific (Video)

A brief introduction to the 50-plus demographic market in Asia-Pacific by Kim Walker, CEO of Silver Group (13:56 min, Video). It reveals some of the similarities and differences between the APAC markets.

via / more at the Silver Group Blog

Dienstag, 29. November 2011

INSA Studie 50plus oder / und 'Die Vielfalt des Alterns'

YouGov hat im August 2011 3055 BürgerInnen per Telefoninterview und per Online Erhebung befragt. Die Ergebnisse werden als Buch veröffentlicht und deshalb wird in der Pressemitteilung und hier, nicht allzuviel verraten ... (ob das sinnvoll ist, ist eine andere Frage) schließlich wurde die Studie gesponsert und hätte eine weite Verbreitung verdient).

Die Zufriedenheit ist im Alter von 50 - 59 Jahren am geringsten und nimmt dann in großen Schritten wieder zu und überholt schließlich die Zufriedenheit der Jungen

 

Über 50-jährige Arbeitnehmer fühlen sich kompetenter, kollegialer und innovativer (Selbsteinschätzung) als ihre jüngere KollegInnen.



Was mich an der Repräsentanz der Studie (u.a.) zweifeln lässt ist, dass entgegen allen anderen mir bekannten Studien, das ehrenamtliche Engagement der 65-jährigen und älter auf sagenhafte 40 % ansteigt und das Engagement aller anderen ausgewiesenen Altersgruppen weit übertrifft.

 Die Angaben zu Mediennutzung legen nahe, das sich Tageszeitungen und mittel- und langfristig auch TV auf deutliche Rückgänge der Nutzungszeit einstellen müssen (falls die Ergebnisse auch nur annäherend repräsentativ für die Gesamtbevölkerung sind).



Die Pressemitteilung (9 Seiten, PDF) gibt es hier. Das Buch zur INSA Studie Die 'Vielfalt des Alterns' ISBN 978-3-943520-00-2 im gut sortieren Buchhandel.

Sonntag, 13. November 2011

Best Ager Goes Facebook | Twitter


Änderung zum 11.11. 2011

Werte BesucherInnen,
das Blog 'Im Besten Alter' nutze ich zukünftig vorwiegend als Publikations-Plattform für die wenigen, eigene Beiträge ... und lade Sie herzlich auf Facebook + Twitter ein!

Aktuellen Hinweise, Links, Tweets und hoffentlich auch die ein oder andere Interaktion gibt es

auf der Facebook Page 'Im Besten Alter' ... Gefällt mir | Like

und dem Twitterkanal @bestagercoach

P.S.
Übrigens, es hat nichts mit dem Datum 11.11.11 zu tun. Die Bedeutung und Dringlichkeit der Thematik hat eher zugenommen. Aber - jedenfalls ist das mein Eindruck, meine Erfahrung der letzten 3 Jahre - Medienverantwortliche, Marketingleute, aber auch Bundes-, Landes- und Kommunalpolitker reden zwar immer wieder einmal über die Demographische Herausforderungen, den Wert der Erfahrenen und die Chancen eines generationenübergreifenden Sozial- und Arbeitslebens , aber das Handeln, sorry, des Nicht-Handelns, ist doch eher katastrofürchterlich ...

Freitag, 4. November 2011

Ausgewählte Tweets 30. Oktober - 4. November 2011

Facebook Is Most Popular Social Network for All Ages; LinkedIn Is Second [STUDY] is.gd/AtsDdB

Glückliche Menschen leben länger, doch welche Faktoren ... das weiß ELSA auch noch nicht so genau http://is.gd/JDjJTY /v @aerzteblatt

Senioren und Medien - Zum Spielen ist man nie zu alt. Heute: Virtueller Sport bringt Bewegung ins Alter SN http://is.gd/UJ8ADP

IW / INSM Studie "Karriere + Beruf 50plus: Wege zu demografischer Fitness und mehr Beschäftigung" PK 11.11. 10:30, Berlin http://is.gd/3vnn6g

„Komfortabel älter werden – Lebacher Unternehmer bewegen“ Handwerker und Dienstleister und 50plus Projekt http://is.gd/59jepp

@karlrichtermue: Erinnerungen an Maria Stader zum 100. Geburtstag. Die Sopranistin wurde am 5.11.1911 in Budapest.. http://is.gd/gzYD1h

Die "Medienmarkt 50Plus – Produktentwicklung u -vermarktung für Best Ager" Konferenz war 2008 http://is.gd/Pg7hF1 @Buchakademie_DE Pläne?

Dieter Weirauch: Mit Hundert hat man noch Träume. “Schickes Altern” bei Gisela Gehrmann in Potsdam http://is.gd/f5vDPB

RT @altersbilder: Buchtipp: "Aus dem Schatten treten" von Helga Rohra - is.gd/xPkULb #demenz #senioren

AGOF internet facts 2011-07: Sozio-demographische Daten der 50plus Onliner

Zur Tabelle I:
In der ersten Spalte der Tabelle [Mio.] steht die Anzahl der Onliner (WNK) in der jeweiligen Klasse.
In der zweiten Spalte [Anteil in %] welchen Anteil die Onliner in der jeweiligen Klasse ausmachen.
In der dritten Spalte bedeutet ein Index 100 (entspricht dem jeweiligen Durchschnitt) <100 (unter Durchschnitt), >100 (über Durchschnitt aller ab 14 Jahre).


Tabelle II: Verteilung nach Haushaltsnettoeinkommen
 
Quelle: AGOF

 Weiter Sonderauswertungen u.a. zu Profil-Statements, Interesse, im Internet gekauft, sind geplant.

Samstag, 29. Oktober 2011

Ausgewählte Tweets 25. - 29. Oktober 2011


Männervesper: Dr. Eckart Hammer machte Mut, sich dem Altergesundheitsterrorismus zu widersetzen is.gd/xSTVnD Wird gemacht, Professor

Produktiv altern statt Frühpension. Am Beispiel Finnland... http://is.gd/8c1v8D

Hessens MP Volker Bouffier fordert den bundesweiten Einsatz von "Sicherheitsberatern für Senioren" http://is.gd/IslupT HT @Dewia_Senioren

@PwCHealth says 55% of health orgs surveyed haven't addressed privacy & security issues for #mobile devices pwc.to/oI14v4 #mHealth

2011 Technology for Aging in Place Report. Marketplace for technology to grow from $2 bn today to $20+ bn by 2020 (US) http://is.gd/WIRwXL

MT @altersbilder: Die ... Relevanz von Altersstereotypen - http://is.gd/gQ96lz #altersbilder #altersdiskriminierung #senioren

@blampe: Wie freiwilliges Engagement in Deutschland funktioniert (Studie/PDF): bit.ly/tcOyzy

AARP is launching an online ad network with 600+ sites, Oxygen, Grandparents, will reach 40 m boomers.. http://is.gd/Zckyr2

Wo Deutschland älter wird - Demografie Studie der Bertelsmann Stiftung | auf Spiegel.de http://is.gd/iJ1ZUt

Montag, 24. Oktober 2011

Ausgewählte Tweets 24. September - 24. Oktober 2011


Gesundes Altern: Erstaunliche Fitness einer 115-Jährigen. Soll Forschern das Geheimnis des gesunden Alterns verraten http://is.gd/2bVCPA

ll_info Wie Hirnforscher arbeiten, die Altersprozesse studieren ow.ly/71WNW

Older customers far more demanding, 41% over 55+ would abandon a comp(any). entirely after just one underwhelming experience http://is.gd/rcNrS9

Der Hate-Cycle. Sebastian Matthes (34) über ein merkwürdiges Verhältnis mit neuen Technologien http://is.gd/fOhc3U Sündenbock Alter? Nee!

Datenreport 2011: Neuer Sozialbericht für Deutschland erschienen ... destatis http://bit.ly/qn1DA8

Tipping Point? It wasn’t long ago that we struggled to get marketers to even acknowledge the value of the 50+ consumer http://is.gd/HGmlh2

Wir müssen mehr tun .. der BV Initiative 50Plus hat gestern in Berlin seine "Initiative Arbeit 50Plus" vorgestellt http://is.gd/t4uZH7

What Mature Consumers Want. Ageing shoppers have entirely different needs @ATKearney report http://is.gd/MXEmeJ PDF http://is.gd/qU5wak

The Huffington Post published the 1st edition of Huff Post /50 - the online age portal/news site/hang-out for Boomers http://is.gd/3f69VO

@JessicaTittel: Grund zum Feiern! 20 Jahre Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie - 7.12. 2011 BERLIN bit.ly/rmpIJp

Die Liste der verfügbaren Best Age Vorträge des Demographie Kongress 2011 hat sich deutlich erweitert. Nachschauen auf http://is.gd/M9OZZg

Report der Asian Development Bank: Ageing in Asia – The economic impact (172 S., PDF) http://is.gd/MW7drj

Die konsumstärkste Altersgruppe der 40- bis 59-Jährige erobern „New Media“ (VA 2011) http://is.gd/BNKxey

Freitag, 23. September 2011

Ausgewählte Tweets 17. - 23. September 2011

Lese-Tipp: "Das #Alter (in) der #Wissenschaft". Schwerpunkt in GEGENWORTE, Heft 25 /via @altersbilder http://is.gd/fglKvw #altersbilder

@altersbilder: Wachsender Wert des #Ehrenamts - is.gd/bxGf3R #senioren #engagement #demografie

Altersmedizin bei Springer: Jetzt mit „Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie“, Webportal www.dggeriatrie.de /v idw is.gd/m9jNC4

Habe auf Facebook eine Page 'Im Besten Alter' gestartet. Mitmacher, Mitnutzer, Fans herzlich eingeladen http://is.gd/FXVgsL Pls Retweet

@BeckerStiftung: Was sind uns die Alten wert? bit.ly/oCMtC1

@altersbilder: ARD Online-Special über Alzheimer: Ursachen, Diagnose, Therapie is.gd/2Om8bJ #demenz Gestern war Welt Alzheimertag

@foulder: Brigitte Limbeck vom Forschungsprojekt #Freiwilligenmanagement empfiehlt eben dieses für die Seniorenarbeit http://ow.ly/1xsPs5

Axel Börsch-Supan+Ulrich Becker, Mitgl. der Akademiengruppe "Altern in Deutschland", forschen jetzt unterm Dach des MPI http://is.gd/WeBbfO

New Harris Book Stats: Books read in a Year (and more) - not so surprising Best Ager read more (PDF) http://is.gd/0wAxqD

@JessicaTittel: "Der Sechste Altenbericht – Konsequenzen für die Praxis" bit.ly/qDBd79 (Juni 11, PDF) #Altersbilder #Gerontologie

Das Problem mit den Omas - Kurzfilm [8:16 min] von Lars Wätzold schon 4,2 Mio mal geguckt http://youtu.be/P7eR8CWEDkU /v @enkelnavi

@PernilleT: Trends: The Future of Fitness and Health zite.to/oNEKOA

@RENAFAN: Empfehlen .. eine Dokumentation zum Einsatz von Kuschelrobotern bei Demenz am Freitag, 16.9., 21.50 Uhr Arte http://ow.ly/6oSLN

Freitag, 16. September 2011

Ausgewählte Tweets 10. - 16. September 2010

Potentiale älterer Mitbürger erkennen und nutzen v Andreas Kruse (PDF) vdek.com is.gd/tfT0xR

Geriatrie wird eigenes Fach in der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) http://is.gd/fdOzDD

Die Gewinner des (internationalen) 2011 AARP Best Employers for Workers over 50 Award - TU Dortmund http://is.gd/ZALX00

Statt "Jung, schön, erfolgreich" lernen Werbetreibende (langsam) „Grau, sexy, kaufkräftig“, stehen für 52% des Konsums http://is.gd/QpHcQx

Lifelong musicianship preserves hearing abilities in later years. @Baycrest study attracting media attention http://bit.ly/pDh9Nw

Leben und Wohnen im Alter - Selbstbestimmt – aber sicher wohnen (Buch 240 S.) @warentest http://bit.ly/mRL9Av

Senior Citizens Learn Social Media .. has huge benefits for seniors (major decrease in depression) http://bit.ly/oBb2wK /v @DrMarkLachs

@BeckerStiftung: Deutscher Landkreistag: Broschüre zur Gestaltung des demographischen Wandels http://bit.ly/opQKCq

Samstag, 10. September 2011

Ausgewählte Tweets 3. - 9. September 2011


Leseprobe 50Plus: "Gemeinsam sind wir stärker" v Altbundespräsident Walter Scheel + Tobias Thalhammer, präsentieren http://youtu.be/ztg4A54ZiVo

@BeckerStiftung: Towers Watson: Demografischer Wandel verlangt Umdenken im HR-Bereich: bit.ly/r71sRV

Pew Studies the Graying of Social Media (via brandchannel) http://bit.ly/qd0a0W /via @CARDItweets

The Doctor and the iPad - Tablet computers are sweeping into medicine and bringing data to the patient bedside http://is.gd/fWnuex

@JessicaTittel: Forscher haben einen Mechanismus zur Reinigung des Gehirns entdeckt ... bit.ly/nv6Ys9

@ll_info: #Jobchancen der 55- bis 59-Jährigen inzwischen genauso gut wie bei den Jüngeren, doch der Wiedereinstieg.. http://ow.ly/6kxxv

New Digital Art Form Redefines Generational Marketing through Boomer Nostalgia http://is.gd/SVltau

Donnerstag, 8. September 2011

eCommerce: die ARIS / Bitkom Marktforschung hat mal wieder zugeschlagen

Auf der Basis von 714 Internetnutzern (Telefon / CAT) wurde dieses Chart erstellt, was die Antworten auf die Frage wer schon einmal etwas gekauft (oder gebucht) hat. Für die Gesamtheit der Befragten nennt ARIS eine Abweichung von bis zu +/- 3 %, wie das dann bei den Einzelwerten aussieht, wird nicht ausgeführt.

Da die AGOF (jetzt monatlich) auf der Basis von 101.207 Fälle (internet facts 2011-05, Internetnutzer letzte 3 Monate) Befragten auch die Frage nach dem "Schon gekauft" stellt, bieten sich hier die Möglichkeit eines Vergleichs (Achtung andere Fragestellung, andere Altergruppenschichtung ...



Weiter zum Blogpost
AGOF internet facts 2011-05: Die sog. Best Ager im Internet

Freitag, 2. September 2011

Ausgewählte Tweets 27. August - 2. September 2011

'Senior moments' [mental deterioration] less common than perception is.gd/dUhRYz Original: ageing.oxfordjournals.org/ /v @CARDItweets

Wie dem Fachkräftemangel zu begegnen? "Brachliegende" Ressourcen heben, ... Gerd Hoofe (BMAS) behoerden-spiegel.de http://is.gd/4T72Qf

Eine radikal veränderte Zeitkultur, forderte Dieter Hackler auf der Best Age Conference ... mehr http://is.gd/bU7wda

BMFSFJ: NL (Aug) „Wirtschaftsfaktor Alter“: Generationenfreundliches Einkaufen, im Alter geistig fit, richtig glücklich http://is.gd/33Fz39

@AARPAbroad: #wdaforum an aging-well model by the Philips Center for Health and Well-being is.gd/yCcJyK

Das Demographie Strategie Paper der Bundesregierung soll auf Frühjahr 2012 vorgezogen werden #DKBA

Der Demographiebericht der Bundesregierung sei in Abstimmung, soll am 26. Oktober im Kabinett und in der Folge öffentlich vorgestellt #DKBA

Die Zahl arbeitenden Rentner wächst. Sie arbeiten, weil die Rente nicht reicht, [oder] weil sie noch arbeiten wollen. Konzepte? http://is.gd/kWwsb5

@ll_info: Mit dem #Age Explorer in Sekundenschnelle altern: Wie ein Anzug Vorurteile über das #Alter zertrümmert http://ow.ly/6fdL7

@JessicaTittel: "Zukunftsmarkt 50plus: Chancen und Herausforderungen für das Verarbeitende Gewerbe" pdf bit.ly/ogO76g #AAL

Nielsen Wire: Changing Demographics of Tablet and eReader Owners (US), getting on with older people http://is.gd/2ws9ZR

Caring for Older Australians - The [public] Inquiry report, detailed on 1,000+ pages (8-Aug-2011) http://is.gd/UpWh7h /via @20plus30

@LeisnerBarbara Alter und Schönheit auf dem Blog von der Kunst des Alterns: http://j.mp/pgB8Qa

Mittwoch, 31. August 2011

6. Demographie Kongress: Ressource Mensch (Tag 2)


Auch heute ging es auf dem Kongress wieder (und geht es noch) um Demographie-Politik, Strategien und Umsetzungskompetenz, mit einem besonderem Focus auf die Regionen und die Kommunen.

Gelernt haben wir vom ersten Referenten Jörg Bentmann, Abteilungsleiter BMI, dass der Demographiebericht der Bundesregierung am 26. Oktober im Kabinett - und in der Folge - dann auch öffentlich vorgestellt werden soll. Dass das Demographie Strategiepapier der Bundesregierung vorgezogen wird und bereits im Frühjahr 2012 stehen soll.

Da der Demographiebericht gerade in der interministeriellen Abstimmungsphase stehe, konnte oder wollte Jörg Bentmann noch nichts verraten ;)

Dann erläutert Karl Willi Beck, der 1. Bürgermeister Wunsiedel den Wunsiedler Weg - wider die demographische Apokalypse (mehr) . Er bekam für seinen engagierten Vortrag, seine unkonventionellen Vorschläge und Maßnahmen einen Extraapplaus. Aber, einigen Teilnehmern war die Befürchtung anzusehen, dass es bei einer Umsetzung einiger Vorschläge in benachbarten Städten und Gemeinden, wohl bald zu (bayrischen) Händeln und Kräftemessen kommen würde ... (übrigens, die Folien zu diesem Vortrag, gibt es auch auf der Veranstaltungs-CD des Behörden Spiegels.

Andreas Tautz (CMO, Deutsche Post DHL)  präsentierte dann den Wettbewerb ViD - Vital in Deutschland, ein Förderprogramm für Kommunen. 40 Leuchtturm-Kommunen in NRW habe man bereits und als nächstes Bundesland sei RLP an der Reihe ...  mehr


Weitere Splitter aus dem Kurzvortrag (so wie ich sie verstanden habe):

- Die Begrifflichkeit Wert der Arbeit sollte durch Wert der Beschäftigung ersetzen

- Menschen brauchen eine Platzin der Gesellschaft, im Unternehmen, ... welches ihnen ein gesellschaftliches, wirtschaftliches und kulturell erfülltes Leben ermöglicht - ein gesundes 'Langes Leben' ist zu kurz gesprungen.

Unsere Lebenserwartung wird wesentlich durch die g/w/k Schichten bestimmt und der aktiven Rolle die jemand in sozialen Netzwerken einnimmt, spielt und dafür Wertschätzung erfährt.

Für die weiteren Vorträge, Foren und Diskussionen empfehle ich die ständige Rubrik Demographie im Behörden Spiegel und die Präsentationen und Vorträge die bald auf der Website des Kongresses www.best-age-conference.com eingestellt werden sollen.

Dienstag, 30. August 2011

6. Demographie Kongress: Ressource Mensch (Tag 1)


Rund 400 Teilnehmern lauschten heute den ca. 60 Referenten, Diskussionsteilnehmern (auf den Podien) und Moderatoren im Plenum und den Foren. Keine Chance darüber im Detail zu berichten. Dafür aber gibt es ja die ständige Rubrik Demographie im Behörden Spiegel und das Programm (und einen Teil) der Präsentationen und Vorträge auf der Website des Kongresses www.best-age-conference.com

Ein paar Erkenntnisse habe ich - ganz subjektiv - für mich notiert:

1. Der Wandel in der Demographie, ist ein Themenfeld, in der die Politik und die Gesellschaft erhebliches Gestaltungspotenzial hat

2. Die Bewältigung der Herausforderungen, ist nicht in erster (und auch nicht in zweiter) Line eine Frage des Geldes

3. Die "Ressource Mensch" ist reichlich vorhanden, diese zu "heben" erfordert aber manche neue Ideen, die Überprüfung und Neueinstellung von Werten und Werteeinstellungen (gesellschaftlich und persönlich)

4. Auch Arbeit / Engagement ist Leben, ist Lebenszeit

5. Die größten (unzureichend genutzten) Potenziale sind I. die 50/55plus, II. Frauen, insb. mit Kindern, III. Zugewanderte, Zuwanderungswillige und hier Ausgebildete, denen im Anschluss hier die Tore zu einem "guten" Leben geöffnet werden

Gerd Hoofe's Vorschläge zur Behebung des Arbeitskräftemangels

Fachkräftemangel: bis 2025 sinkt das Arbeitskräfteangebot durch den demographischen Wandel (wenn sich sonst nichts wandelt) um 6,7 Millionen Beschäftigte

Die Erwerbsbeteiligung älteren Mitarbeiter könnte von 56 auf 70 % steigern
= plus 1,2 Millionen (bis 2025)

Die Erwerbstätigenquote von Frauen von 69% auf 77% (wie in Dänemark) steigen
= plus 1 Millionen

Die in Deutschland lebenden Einwanderer besser integrieren und ihre Ausbildung anerkennen
(und falls nötig ergänzend qualifizieren)
= plus 0,3 Millionen

Die in Deutschland ausgebildeten Ausländer nach dem Studium / der Ausbildung fördern, an Deutschland binden
= [plus 0,7 Millionen] ?

via / mehr  demografiereise.de | behörden-spiegel.de


Ein Blick ins Forum der Veranstaltung


via Twitter:

Alfons Schröer: Gesund bis in die Rente - aber wie? Prävention ... #DKAB

Alfons Schröer, Leiter der Abt. Gesundheitsförderung BKK Bundesverband / Leiter TIK 30, 40, 50plus Älterwerden in Beschäftigung von INQA

Armin Laschet über die Notwendigkeit, weltweit für kluge Köpfe werben (Konsensgruppe Fachkräftebedarf u. Zuwanderung) #DKAB

Armin Laschet, MdL u.a. Vorsitzender der Konsensgruppe Fachkräftebedarf und Zuwanderung

Dieter Hackler: Arbeit ist Leben. Zeit kann und wird an gesellschaftlich Werten und persönlichen Werteskalen neu einzuteilen sein #DKAB

Dieter Hackler: Politische Aufgabenstellung für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Im Kern steht die Ressource Zeit und deren Nutzung #DKAB

Dieter Hackler, Leiter der Abteilung "Ältere Menschen" im BM für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Gerd Hoofe: 5. Aktivierung aller Potenziale insb. der Zugewanderter (z.B. Anerkennung v. Ausbildung) ausl. Hochschulabsolventen binden #DKAB

Gerd Hoofe: 3. Bildung für alle, von Anfang an, 4. Ausbildung + Weiterbildung und ein langes Leben lang #DKAB

Gerd Hoofe: Grösstes Potenzial die 50/55 plus, arbeiten bis 67 J. 2grösstes Potenzial Frauen mit Kindern - weit unter EU Durchschnitt #DKAB

Gerd Hoofe: Fachkräftemangel fördert Arbeitslosigkeit und verhindert Wirtschaftsleistung #DKAB neue Hebetechniken für Arbeitskraftpotenziale

Gerd Hoofe (Staatssekretär BAMS) über die Sicherung des Fachkräftebedarfs, mehr Arbeitskraft muss generieren um die Lücke zu schließen #DKAB

Gerd Hoofe, Staatssekretär im BM für Arbeit und Soziales 

6. Demographie-Kongress (Behörden Spiegel) eröffnet. Demographie ein Politikfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten, rd. 400 Teilnehmer #DKBAhttp://www.demografiereise.de/wordpress/2011/themen/fachkraftemangel-potential-der-alteren-liegt-bei-12-millionen-zusatzlicher-mitarbeiter/#more-397

Freitag, 26. August 2011

Ausgewählte Tweets 20. - 26. August 2011

Ladies (61% of owners), older Americans aged 55+ (30), aged 45-54 (21) love eReaders. Men, younger American like tablets is.gd/Mhwf3m

Zukunftsforum 'Langes Leben 2011'. Innovative Projekte + Produkte, umsetzbare Geschäftsmodelle im demografischen Wandel is.gd/AHcUQM

Blogpost: AGOF internet facts 2011-05 und die sog. Best Ager im Internet. Was interessiert sie, Was kaufen sie? http://is.gd/2khjKc

v.d. Leyen's meint, teure Programme machen Ältere zu Gewinner. Doch am Arbeitsmarkt ist 50+ Fitness nur wenig gefragt http://is.gd/nvqqmh

Confusing Average Lifespan With Longevity by Kavan Peterson @changingaging http://is.gd/Ugoqvv

@BeckerStiftung: Altersarbeit ist noch kein Warnsignal: bit.ly/oWB6uM Keine Wende zum Schlechteren: bit.ly/o7LPTV

Clinical Trials Neglect and often Exclude the Elderly newoldage.blogs.nytimes.com http://is.gd/bOnbC8

2010 [sind] mussten rd 660 000 Menschen 65- 74 J. nebenher einer geringfügigen Beschäftigung oder einem Minijob nachgehen http://is.gd/cbvRUa

Der sozialer Aufstieg der Älteren begann in der Bronzezeit (zwischen 1900 und 1600 v. Chr.) http://is.gd/cleeb9 und endet ...

AGOF internet facts 2011-05: Die sog. Best Ager im Internet

In der Altersgruppe 50 - 59 hält sich der Anteil der Internetnutzer (WNK) und der Anteil an der (deutschsprachigen) Gesamtbevölkerung die Waage: 16 %. 72,9 % dieser Altergruppe sind Internetnutzer, 27, 1 % Nicht-Internetnutzer.

In der Altergruppe 60 Jahre und älter driften diese Werte weit auseinander. Einem Anteil von 28, 8% an der Gesamtbevölkerung steht nur ein Anteil von 13, 6 % aller Internetnutzer (WNK) gegenüber. Nur 35, 2 % dieser Altersgruppe sind Internetnutzer, 64, 8 % also Nicht-Internetnutzer (mit einem starken Überhang bei den Frauen).

Die Top-Themen nach Altersgruppen


Informationssuche im Internet: Die Top 5 Produkte nach Altersgruppen



  Im Internet gekauft: Die Top 5 Produkte nach Altersgruppen


Basis: 101.207 Fälle (Internetnutzer letzte 3 Monate) Angaben in Prozent
Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2011-05


Alle weiteren Daten zur interfact-2011-05 (August) als Rankings, Tabellen gibt es hier

Freitag, 19. August 2011

Ausgewählte Tweets 12. - 19. August 2011

21m UKP to boost medical research and help create new treatments+ care for patients with age-related diseases. 800m UKP ... http://is.gd/2TP8Ms

@GSA hat Denis Gerstorf (HU Berlin) mit Baltes Foundation Award in Behavioral and Social Gerontology ausgezeichnet http://is.gd/rPkLLG

@ll_info: Wie unsere Mobilität der Zukunft aussieht - spannendes GND-Interview Assistenzsysteme werden immer besser http://ow.ly/66nEA

MT @ll_info: Was Sie an der Senioren-Uni erwartet http://t.co/mKIyB80 Mit 50 reif für die Senioren-Bildungsanstalt... ?

HORIZONT.net Umfrage: Mangelhaft! Werbung für Best Ager kommt (noch immer) nicht an (Link Institut, FFM, PM) http://t.co/HCg6bpI

Was die Welt vom Altern hält ... nicht unsere, die andere. Zwischen Respektvollem Umgang und Ruhigstellung http://t.co/NOsXlqq

ll_info Neue Wege in der #Demenz-Pflege: Was #Betroffene meinen http://ow.ly/65cfZ

Welche Chancen hat Quelle.de als Marktplatz für Silver Surfer? http://t.co/zGyjxhX Was für ein Stuss!

Andreas Dautermann bietet spezielle Erklärvideos für Generation 50plus. Brauch ich das? Oder, mit 63 zu alt für Dingsda? http://t.co/jth2TvN

@BeckerStiftung: Demografischer Wandel: Praxisnahe Forschung an der Universität: http://t.co/67xqWJL

Donnerstag, 18. August 2011

Umfrage: Die Werbung für Best Ager kommt (noch immer) nicht an

und gegenüber der 2009 Untersuchung hat sich das auch nichts gebessert. Im Gegenteil.

Horizont.net berichtet über die Ergebnisse einer Studie, welche das Link Institut für Markt- und Sozialforschung in Frankfurt für Horizont durchgeführt hat.

Digitale Werbung [und nicht nur diese] läßt Best Ager kalt

via / mehr auf horizont.net

Zur Umfrage aus dem Jahr 2009
Werbung, die bei 50plus nicht ankommt

Montag, 15. August 2011

Ausgewählte Tweets 6. - 11. August 2011

@SeptemberMay: The link between age and happiness http://tinyurl.com/4xemyqa #libbycopeland

Wenn Oma einkaufen geht - das Konsumverhalten der Älteren. Mythos Markentreue und Inflexibilität ... http://is.gd/Ia7r57

Rita Wilson Introduces Huff/Post 50, Website For Baby Boomers (VIDEO) http://is.gd/DW2tnl

FTD: Die grauen Gründer starten durch. Viele Ältere fühlen sich noch nicht reif für die Rente u. verselbstständigen sich http://is.gd/ue66P4

Generational Marketing based on age, age group or Ageless Marketing based on value and circumstances? Brent Green's plea.. http://is.gd/HGqthd

Ofcom UK: Which media activity consumers would miss the most: 16 - 24 years old vs 55 to 64 years http://is.gd/8c3MRe

Michael Rose - a professor of evolutionary biology - says, Reach the age of 93 and your body won't get any older ... http://is.gd/g6NQDq

Freitag, 5. August 2011

Ausgewählte Tweets 29. Juli - 5. August 2011

EU stellt zus. 4,2 Mio € für Altersforschung zur Verfügung ERA-AGE 2. Erhöhung der Gesund-Lebenszeit... http://is.gd/lwirm1

MT @ll_info: Warum und wie #altern wir? Die faszinierenden Antworten von Karl Lenhard Rudolph http://bit.ly/orIbqu

@BeckerStiftung: Altern ist reine Kopfsache: http://bit.ly/osL21X Und der Rest, kann man den austauschen ;)

SZ: Über Seniorenmagazine: Der Siegeszug der "Rentner-Bravo" u. das Dilemma von Greisenmagazine schreibt Katharina Riehl http://is.gd/JUZOC8

Margaret Heckel @ll_info besucht Seniorenprojekte mit Zukunft und schreibt über ihre Demografiereise ... aktuell Tag 23 http://is.gd/wRLwIc

ePaper: Health, ageing and public policies in European Union (62 pg., PDF) http://is.gd/eeBmqK

@altersbilder: Podcast-Tipp: 1000Antworten von SWR2 zum Thema "Alternsforschung" http://is.gd/FnmpWq #altersbilder #senioren #rente

Angemeldet? 6. Demographie-Kongress: Ressource Mensch – gesellschaftliche Potenziale im Wandel 30./31.08, dbb forum BLN http://is.gd/sS9JFE

Die Generation 50plus verfügt über 44 % des gesamten Kaufkraftvolumens in Österreich berichtet RegioData Research http://is.gd/NskSGC

ZEW: Why Training Older Employees is Less Effective by Thomas Zwick (29 pg., EN, PDF) http://is.gd/GZ4Xvt (Nachtrag)

ZEW: Unternehmen verschwenden bei Weiterbildung Älterer Geld - vernachlässigen deren Bedürfnisse und Präferenzen http://is.gd/sapAIX

Ofcom UK: Which media activity consumers would miss the most

A lot of money is spend, bei UK Government (the tax payers) to provide annually lots and lots of data about what is going on in the Communication Market UK: TV + Video, Radio + Audio, Internet, Telecom + Networks and more

Lets see what 16 - 24 years old vs 55 to 64 years old would miss the most and how this changes since 2005


enlarge

You find the 341 page Ofcom report here (free download, PDF)

Freitag, 29. Juli 2011

Ausgewählte Tweets 23. - 29. Juli 2011

ePaper: Health, ageing and public policies in European Union (62 pg., PDF) http://is.gd/eeBmqK

@altersbilder: Podcast-Tipp: 1000Antworten von SWR2 zum Thema "Alternsforschung" http://is.gd/FnmpWq #altersbilder #senioren #rente

[Schon] Angemeldet? 6. Demographie-Kongress: Ressource Mensch – gesellschaftliche Potenziale im Wandel 30./31.08, dbb forum BLN http://is.gd/sS9JFE

Die Generation 50plus verfügt über 44 % des gesamten Kaufkraftvolumens in Österreich berichtet RegioData Research http://is.gd/NskSGC

The cost of caring for an older population (BBC Newsnight Video) http://is.gd/Me2GGs /via @CARDItweets

ZEW: Unternehmen verschwenden bei Weiterbildung Älterer Geld - vernachlässigen deren Bedürfnisse und Präferenzen http://is.gd/sapAIX (29 pg., EN, PDF) http://is.gd/GZ4Xvt

Generationenkonflikt im Hörsaal: Die Zahl der Studienanfänger + Senioren wachsen. Miteinander profitieren o. ausgrenzen http://is.gd/s7oAF3

Aktionsprogramm "Sicher leben im Alter" (SiliA) soll aufklären, wie sich SeniorInnen vor Straftaten schützen http://is.gd/nKjAI4

@JessicaTittel: "BMBF + VDE veranstalten 5. Deutschen #AAL-Kongress Motto: 'Technik für ein selbstbestimmtes Leben' http://bit.ly/p2yyXF

The 50-plus Generation is an Expanding Target Group in Europe http://is.gd/XfZHvv /via @BoomerLifeMedia

Viel trinken müssen, eine Mär, doch weiter kommt man ohne ihr? Die Getränkeindustrie baut auf ... h4hinitiative.com http://is.gd/XzbX8a

Freitag, 22. Juli 2011

Ausgewählte Tweets 16. - 22. Juli 2011

Das Demografie Netzwerk ddn der deutschen Wirtschaft http://is.gd/kV7l3E at GND http://is.gd/vN15JC

@NeuroscienceNew: Gardening in the Brain #neuroscience http://is.gd/FKeEEM

tp: Gegen die Diktatur der Best-Ager - Katja Kullmann bemüht sich um / gegen Haltung http://is.gd/xTuerW

Warnhinweis! Im Straßenverkehr ist Hannover die gefährlichste (und tödlichste) Stadt in DE für Senioren ... http://is.gd/dIwXQ4

Asien-Pazifik Woche Berlin: SYMPOSIUM Alternde Gesellschaft - Gesundheitssysteme und -forschung am 8.09. mehr http://is.gd/kfrdlb

@skdemographic: TAZ: "Geldgierige Wohlfahrt. Finanziert wird die Behinderung, nicht deren Überwindung. Ausgrenzung... http://ow.ly/5JFVC

Viewers, listeners and readers are ageing fast. Media companies seem kinda like it ... http://is.gd/wHvoBf

Barry Diller, IAC Launch Proust, A Social Network for Nostalgic Seniors, sharing remembrances of things past http://is.gd/kjpo3E

@steffenmeier: Leben im Takt des Internets: Die Revolution der Zeit - Schirrmacher's "digitalen Demenz" http://ow.ly/5HK8b

Create the v2.0 measured life to help older adults, Evolving technology for an aging population... http://is.gd/U8tpes

Deutschen Sporthochschule Köln Masterstudiengang „Sport- und Bewegungsgerontologie“ M.A. SBG Info http://is.gd/P3aNtO

Best Ager haben weniger Lust auf Strand, Kreuzfahrten +64%, Gesundheitsreisen +61%, Sporturlaub +53%, Städte +30% WTM http://is.gd/jeaPUe

More of Us on Track to Reach Age 100; Genes, Habits, Baboons Examined for Longevity Clues - Duke Uni PRI http://is.gd/AFNKrN

Freitag, 15. Juli 2011

Ausgewählte Tweets 9. - 15 Juli 2011

DEKRA Arbeitsmarkt-Report: in Pflegeberufen, Zusatzquali Altentherapie, Gerontologie und -psychiatrie zunehmend gefragt http://is.gd/wlKpEX

Care-O-bot® 3 Serviceroboter im Altenheim – bei Bewohnern + Pflegekräften gleichermaßen beliebt. IPA Projekt 'WiMi Care' http://is.gd/Rf0HuU

Glam Launches Bliss.com, New Health-Focused Vertical, expects 11 million UV p/M (Burda) http://is.gd/XpnlQY

MIT AgeLab Webinar: The Connected Consumer: Driving Engagement in Health + Well-Being. Best practices, new approaches http://is.gd/LOTQsZ !!

Its a Myth: Technology Makes Things Easier, Bryan Reimer (Technology AgeLab) http://is.gd/wpWYZ0

MT @DieHausengel: #Hausbetreuungsgesetz! Das Modell der "selbständigen Personenbetreuer/innen" wünschen wir ... in DE http://t.co/bIaLFnk

Europäisches Jahr 2012: Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen. Mehr vom Leben zu.. http://is.gd/YXawat HT @BeckerStiftung

How Age-friendly is Berlin? Here you can download the Assessment Guidelines http://is.gd/EDRJ6q , develop an action plan + chart progress

How do different age groups interact across the social web? [Infograph] http://is.gd/bDMVQ9

NATIONAL CONFERENCE ON GERONTOLOGY “Healthy and Productive Ageing - The Need Of The Hour” (3./4. Oct 11) Mumbai, India http://is.gd/Jo0dp2

Donnerstag, 14. Juli 2011

It's a Myth: Technology Makes Things Easier

Bryan Reimer, Associate Director of the New England University Transportation Center and Research Scientist in the Massachusetts Institute of Technology AgeLab, at the Edmunds Safety Conference.

Die Vierte Ausgabe des BAUER BEST AGE Award

Ziel des BAUER BEST AGE Awards sei es, der Frage nachzugehen, wie Best Ager in der Werbung erfolgreich angesprochen werden können.

- Wie wirken Anzeigen auf „Best Ager“, was gefällt, was gefällt nicht?
- Wie muss eine Anzeige aufgebaut sein, welcher Bildaufbau und Farbgebung überzeugen?
- Wie werden aktuell bestehende Werbekampagnen von Best Agern beurteilt?
- Welche Anzeigenkampagnen fördert das Verlangen nach weiteren Informationen bzw. lösen Kaufimpulse aus
- Welche Kampagnen werden als für „Best Ager“ geeignet angesehen?


und Hinweise zur Optimierung und Weiterentwicklung der Werbung für Best Ager zu geben. (Statement Bauer Media Group)

Von den insgesamt 109 Anzeigenmotiven aus den Bereichen

- Ernährung (14 Motive)
- Finanzen (10 Motive)
- Gesundheit (24 Motive)
- Haushalt (8 Motive)
- Mobilität (8 Motive)
- Mode (10 Motive)
- Reise (10 Motive)
- Schönheit (12 Motive)
- Technik / Unterhaltung (6 Motive)
- Wohnen (7 Motive)

wurden jedem Befragten 10 Sujets vorgelegt. Insg. wurden 1.250 Mitglieder der Best-Ager Community www.feierabend.de, ab 50 J.. befragt

Die Gewinner des Bauer Best Ager Awards 2011 sind



Fünf generelle, branchenübergreifende Thesen für die zukünftige werbliche Ansprache der Best Ager benennt Thomas Schmidt (Bauer) in seiner Präsentation:

1. Best Ager suchen Lebensfreude und Genuss: Sie fühlen sich von der Vermittlung von
Lebensfreude, Vitalität, einem Gefühl des Unbeschwertseins und einer sinnlichen Visualisierung
besonders angesprochen. Models mit sympathischer Ausstrahlung sowie intensive, erfrischende und
helle Farben unterstützen diese Wirkung.

2. Best Ager wünschen sich eine nutzenorientierte Kommunikation: Sie schätzen Anzeigen, die
die Anwendung, Wirkungsweise und Eignung des Produktes für die Zielgruppe hervorheben und
beschreiben. Die Argumentation sollte dabei den Nutzen des jeweiligen Produktes betonen.

3. Best Ager entziehen sich dem Jugendwahn: Makellose, junge und sehr dünne Modells werden
überwiegend abgelehnt. Um das Interesse der Best Ager zu wecken und die Identifikation zu
ermöglichen wird eine natürliche und der eigenen Lebensrealität entsprechende Darstellung
bevorzugt.

4. Best Ager erwarten Klarheit in Inhalt und Gestaltung: Ein übersichtlicher Aufbau mit einer
überschaubaren Anzahl einzelner Elemente und eine aussagekräftige und leicht verständliche
Botschaft ermöglicht eine schnelle Erfassung und einen schnellen Zugang zu dem Produkt.

5. Best Ager sind anspruchsvolle und erfahrene Konsumenten: Sie hinterfragen die Werbung und
ihre Botschaft kritisch und lehnen oberflächliche Informationen ab. Zusätzlich legen sie sehr viel Wert
auf Qualität und interessieren sich für hochwertige Produkte. Gütesiegel und Testurteile schaffen
Vertrauen und stärken die Glaubwürdigkeit.

Eine ausführlich Darstellung der Gewinnermotive, inkl. Begründung und Hinweise gibt es hier (81 Seiten, PDF)

Mittwoch, 13. Juli 2011

Best-Ager-Stadtmagazin "Goliving.de" will weitere Metropolen erobern

Seit Dezember 2010 gibt es Das Best-Ager-Magazin Goliving.de - Das Stadtmagazin für die zweite Lebenhälfte mit einer Ausgabe für München. Jetzt hat der Living Crossmedia-Verlag Stadt-Ausgaben für Hamburg, Köln/Bonn und Berlin angekündigt ...

Ursula Kronenberger, geschäftsführende Gesellschafterin garantiert Anzeigenkunden ein verbreitete Gesamtauflage von 138.000 bzw. 34.500 Exemplare pro Stadt.

In den Erstausgaben kann man auf goliving.de kann man schon ein wenig blättern.

Hier der Titel der Berliner Ausgabe



via / mehr horizont.net

Freitag, 8. Juli 2011

Ausgewählte Tweets 2. - 8. Juli 2011

RT @werteerleben: Wettbewerb: "Sportvereine - vorbildlich vernetzt" Bewegungsnetzwerk 50plus #senioren #generationen http://is.gd/7iugaC

@MediaHorizons: Consumer insights – direct mail and people aged 65+ and grandparents http://ow.ly/5yMSR

Sechs Wünsche an die (N)Onliner Atlas 2011ff Veranstalter u.a. @initiatived21 @bmwi @idg_de @fiduciajobs @wolterskluwer http://is.gd/WAnLjs

@PwCHealth: #PwC report addresses roles new players are adopting in #healthcare market, http://bit.ly/l2k93k #HealthIT #Mhealth #Pharma

Business viewpoint: Multigenerational staff can benefit business @tulsaworld http://is.gd/TU08ft

Music CDs that should be in every medicine cabinet at overgrownpath.com http://is.gd/iCPy80

AWA 2011 zeigt die Veränderung der Mediennutzung in Gesellschaft, Wirtschaft + Politik. Besonders werberelevant bis 60 http://is.gd/T4hT0f

Vormerken: 6. Demographie-Kongress Best Age 30./31.08. 2011, dbb forum berlin. Programm http://www.best-age-conference.com/Kongress/

@zoomermag: Aging population not main driver behind rising healthcare costs http://is.gd/oNsnIW it's a pernicious meme invoked by...

@ASAging: Today in the #WallStreetJournal: #Brain Research and the Challenge of #Aging http://ow.ly/5x3EQ @wsj

@BeckerStiftung Europäisches Jahr für aktives Altern 2012: bit.ly/jhqxyi

Ruheständler im Abseits Kaufkraft der Rentner schrumpft - Altersarmut nimmt zu http://is.gd/1peqOp

Rentner verlieren deutlich an Kaufkraft, in den letzten 10 Jahren real um 7 % (BAMS, SZ) http://is.gd/PduvTy

Who will develop the Kinect caregiving app? Skype and Kinect, two disruptive technologies now in one company 'Microsoft' http://is.gd/vLFSqm

@BeckerStiftung: Gutes Leben im hohen Alter: http://bit.ly/kuqd1S interdisziplinäres Forscherteam schaut auf die Generation 80+

Donnerstag, 7. Juli 2011

Sechs Wünsche an die (N)Onliner Atlas 2011 + 2012ff Veranstalter

1. Bitte nehmt die rund 15 % der deutschsprechenden Bevölkerung ohne Fest-, aber mit Mobilanschluss in die Befragung auf

2. Bitte fasst die Altersgruppe (50+ J.) nicht zusammen, wenn ihr die Entwicklung 2001 - 2011 darstellt, damit kann kein Entscheider etwas nützliches anfangen. Der Anteil der Onliner (und die Ausgangsbasis) ist so unterschiedlich, wie die Maßnahmen, die eine Veränderung unterstützen könnten?
Onliner 50-59 J.: 75,8 %, 60 - 69 J.: 57,3 %, 70+ J.: 26,4 %

Kann man die Timeline je Untergruppe nachträglich einzeln auswerfen?

3. Wann erweitert ihr die Fragestellung in den CAT-Interviews um Nutzungshäufigkeiten / Nutzungsdauer?

4. Wann weist ihr den Onlinezugang per Mobile getrennt aus? (jetzt unter Broadband einsortiert)

5. Bundesländer, Regierungsbezirk o.k., aber wird heute nicht viel mehr in Wirtschaftsregionen und Clustern gedacht? Kann man das Datenmaterial auch nach diesen (und anderen) Kategorien auswerten?

6. Auf der Basis des Charts wird klar, wo der Schwerpunkt der Förderung der persönlichen Nutzung von Online / Mobil Internet liegen muss


Bitte schlüsselt die Darstellung nach Geschlecht, Bildung, Haushaltseinkommen abenfalls nach Altersgruppen auf. Wenn rd. 84 % der (N)Onliner aus der Altersgruppe von 50plus Jahren kommen, dann liegt dort auch ein Großteil der Lösungsansätze für eine Digitale Gesellschaft.

(N)onliner Atlas 2011: Die Entwicklung der Internetnutzung nach Alter

Heute morgen wurde in der Bundespressekonferenz  die 11. Ausgabe des (N)onliner Atlas 2011 vorgestellt. Überraschungen waren nicht zu erwarten. Es sind jetzt insg. 74,7 % der deutschsprachigen Bevölkerung online und die Zunahme rekrutiert überdurchschnittlich sich aus den Altersgruppen (jedoch nicht mehr aus 70plus) und Schichten, die Nachholbedarf hatten und weiter haben.



Chart: D21 Entwicklung Internetnutzung Alter_11

Dies ist eine interaktive Info-Grafik. Wenn Sie den Doppelstrich innerhalb des Scrollbalkens neben der Grafik bedienen, können Sie den Betrachtungszeitraum variieren. Wenn Sie mit der Maus über die Datenreihen fahren, erhalten Sie die genauen Werte der einzelnen Datenpunkte. Außerdem können Sie Datenreihen ein- und ausblenden sowie die Grafik als Bild speichern oder ausdrucken. Wenn Sie diese Info-Grafik in Ihre Webseite einbinden möchten, können Sie sich dafür mit einem Klick auf den Menüpunkt „Einbinden“ den Embed Code kopieren.
Tags:
D21 Entwicklung Internetnutzung Alter_11
Powered By: iCharts | create, share, and embed interactive charts online


Den kompletten (N)Onliner Atlas 2011 gibt es hier (72 S., PDF)

Freitag, 1. Juli 2011

Ausgewählte Tweets 26. Juni - 1. Juli 2011

Warum schaffen Feierabend.de und Platinnet.de nur 70.000 bzw. 130.000 Unique User im Monat? Sterben die "Alten" aus... ? http://is.gd/03cU31

ProSiebenSat.1 wollen "Best Ager" mit anspruchsvollen Inhalten locken - Warum erinnert mich das an 'Liebe in Gedanken' http://is.gd/JpEcXA

Alt werden und jung bleiben – Wohnwünsche und Lebensstile der Generation 50plus /via @Dewia_Senioren: http://is.gd/L10T4F

@GregorBrand: Haben Walter Jens und Ronald Reagan zu wenig Kaffee getrunken? http://tinyurl.com/5s79j9k

@enkelnavi: Medien-Wochenschau: Senioren in Presse und Medien. http://fb.me/LAUtcMHY

Social Networkers Under A Microscope - Usage, use pattern, education, age group, etc Research Brief http://is.gd/5o9qEc

@tobesocialDE: #SocialMedia in der Finanzbranche. #Banken wagen erste Schritte im Web2.0. http://bit.ly/kN0bQ8

UKOM/Nielsen: Growth in audiences to social networks is primarily being driven by the 50-plus age group (Reuters) http://is.gd/3w7HUt

Baby Boomers Turn 65: How Are They Planning for the Future? How boomers are preparing for retirement. [InfoGraph] http://is.gd/hGVqB8

emnid Studie: Wohnwünsche im Alter

Nicht mehr taufrisch (Januar 2011) ist diese Studie von tns emnid, BFW u.a., zu der 1.100 Personen (Mieter und Wohnungseigentümer in Deutschland) ab 50 Jahren zu ihren Wohnwünschen im Alter befragt wurden.

Aus den Ergebnissen:







Die komplette Präsentation (24 S., PDF) gibt es auf bfw-bund.de

Mehr, u.a. die Pressemitteilung und weitere Materialien | via Dewia.de

Donnerstag, 30. Juni 2011

AGOF: Communities, Netzwerke in der internet facts 2011-3

(im Vergleich 2010-III)

Feierabend.de

2011
0,07 Mio. Unique User
9,71 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

2010
0,07 Mio. Unique User
8,11 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

Platinnetz.de

2011
0,13 Mio. Unique User 
10.91 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

2010
0,11 Mio. Unique User  + 57,14 %
13,08 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

Freizeitfreunde.de

2011
0,24 Mio. Unique User
3,78 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

2010
0,25 Mio. Unique User  + 78,57 %
6,72 Mio. Kontakte (Brutto-Reichweite)

Quelle: AGOF

Die letzten aktuellen IVW Online Zahlen (Mai 2011) zum Vergleich / Ergänzung

Samstag, 25. Juni 2011

Ausgewählte Tweets 18. - 24. Juni 2011

@thibaudguymard: #doctors20 conference livestream: http://bit.ly/mEUueV #hcsmeu #hcsmeufr

Can Health by gamified by technology? http://is.gd/AB7pZV Innovations in Health 2.0 Conference http://is.gd/muFvDJ

@LebenshilfeHH: Leitfaden zum Verständnis und zur Implementierung der Richtlinien für barrierefreie Webinhalte 2.0 http://is.gd/x4E2VD

Deloitte's 2011 Global Survey of Health Care Consumers Key Findings http://is.gd/90J2Fg Full report (38 pg.) http://is.gd/iFR8g8

Mit 66 Jahren fängt das Arbeiten erst an. Die Initiative Erfahrung Deutschland - Comeback der Hochkaräter http://is.gd/ikSRyC Schaun mer mal

Zwölf Thesen für eine alternsgerechte Arbeitswelt Demografischer Wandel und Arbeitsgestaltung http://is.gd/T2I0rT /via @BeckerStiftung

TEDxSF: William H. Thomas: Elderhood Rising: The Dawn of a New World Age http://is.gd/35XIoa

Podcast: Marketing to Boomers through Online Engagement + Digital Media with David Weigelt http://is.gd/i00uux MP3 http://is.gd/BzeC4a

Sven Kuntze: Altern wie ein Gentleman ... Podcast für einen entspannten Lebensabend (29:31 min) http://is.gd/CSEeKa

Schlaf ist das beste Gehirndoping ... http://is.gd/HziSU2 Warum schreitet die NADA (Anti-Doping Agentur) nicht längst ein?

Dienstag, 21. Juni 2011

Webinar: Marketing to Baby Boomers through Meaningful Online Engagement (Video)



"This webinar was presented by David Weigelt, partner and marketing strategist for Immersion Active, to members of the International Mature Marketing Network. In this webinar, Weigelt explores the title concept of the book, meaningful online engagement, which is a new, proprietary definition of online engagement specific to boomer consumers." more

TEDxSF: William H. Thomas: Elderhood Rising: The Dawn of a New World Age

A Geriatric doctors suggests we rethinking aging ... after childhood, adulthood comes elderhood



From the intro:
Bill Thomas' groundbreaking work in person-directed care also led him to imagine a new approach to long-term care that became known as the Green House. He oversaw the construction of the nation's first Green Houses, and this model of care is now being replicated nationwide as an alternative to traditionally-designed nursing homes.

The author of six books, Dr. Thomas is also the recipient of several prestigious awards and honors, among them, the Heinz Award for the Human Condition, 2009 Picker Award for Excellence® in the Advancement of Patient-Centered Care, and being named as one of the ten most influential people in long-term care.

Freitag, 17. Juni 2011

Ausgewählte Tweets 11. - 17. Juni 2011

@Reifi1958: Facebook | Anleitungs-Video für Senioren - mal einfach erklärt..! *gröhl* http://youtu.be/Kjg6wHIvnC

Die Alterslast sollen bitteschön andere tragen, doch ist das erst der Anfang ... http://is.gd/h7rBFR HT @BeckerStiftung

@BeckerStiftung Fachbuch: Qualitätssicherung in der Demografieberatung Hrsg: BA für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin http://is.gd/lEWEVY

15-June: World Day to Combat Violence Against Elderly bloggersunite.org http://is.gd/YEV5X6 DE: http://de.wikipedia.org/wiki/Pflegeskandal

Bild.de empfiehlt Opa: 1 Herzstiftung.de, 2 Diabetes-Deutschland.de, 3 Schlaganfall-Hilfe.de ...also dann mal los, Opa http://is.gd/z3iVkC

RT @magazin66: Immer mehr #Senioren erobern die Theaterbühnen dw-world.de http://tinyurl.com/3thkugb

What's different between urban + rural older people. Study UK: Can Localism work for Older People in Urban Environments? http://is.gd/9IunFq

About 35% of wealth is controlled by those 65(++). Declining cognitive ability presents challenges to boomer finances http://is.gd/rAQafb

Freitag, 10. Juni 2011

Ausgewählte Tweets 4. - 10. Juni 2011

zeit.de: "Ein Leben mit Demenz kann auch noch Lebensfreude bedeuten" http://is.gd/PrrJc4 Jedenfalls wenn sich die Umgebung darauf einlässt

'Help Wanted? Providing + Paying for Long-Term Care' http://is.gd/AD9lNv Schlaglichter zu Deutschland in Deutsch (PDF) http://is.gd/DgVJ2v

@20plus30 Excellent OECD report Care Industry http://is.gd/x9qkHZ 'Help Wanted? Providing + Paying for Long-Term Care' http://is.gd/AD9lNv

@BeckerStiftung: Das Geheimnis der 100-Jährigen: Ausstellung in Kiel (bis 30. Juni) zeigt Facetten gesunden Alterns http://is.gd/9BRUfk

Gleich auf 3Sat 21:00 Uhr scobel: Altersbilder Republik der Alten: Wie unsere Gesellschaft in Zukunft aussehen wird http://is.gd/wJmXJg

Social Media Statistics 2011 (Update) http://youtu.be/3SuNx0UrnEo

@WileyVCH: Die Generation der #Silversurfer entdeckt die #iPads http://bit.ly/l9haxl

RT @BoomerConsumer: #AARP launches new ad campaign to convince Madison Ave that #boomers are still consumers. http://bit.ly/j5YxwG

Der Publizistikpreis Senioren 2011 geht an (1) Preis Tom Kühne, (2) Lutz Rauschnick+Katrin Prybil, (3) Hanna Beckmann.. http://is.gd/nPRLqT

Renaissance der Erfahrenen in Unternehmen? Best Ager sind genauso leistungsfähig u. unverzichtbar - Jürgen Deller auf FR http://is.gd/Rha3LA

Donnerstag, 9. Juni 2011

Oldies Communities, Netzwerke in der IVW Mai 2011 vs Mai 2010

Immer mehr "Alte" nutzen das Web, doch die Entwicklung spezifischer Oldtimer-Angebote, ist wohl nicht zielführend:

http://Feierabend.de
2011-05: 664.527 Visits
2010-05: 633.826 Visits
2009-05: 563.343 Visits

Platinnetz.de
2011-05: 545.819 Visits
2010-05: 651.426 Visits
2009-05: 489.614 Visits

Freizeitfreunde.de
2011-05: 474.580 Visits
2010-05: 433.035 Visits
2009-05: 260.750 Visits

Freitag, 3. Juni 2011

Ausgewählte Tweets 21. Mai - 3. Juni 2011

Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA) GeroLit: Online-Katalog der DZA-Bibliothek http://is.gd/Drh5Lz Berliner bevorzugt, keine Fernleihe!

DIPF i. Aufbau: Gerontology RI, Prof. Orgs, Gateways, Projects http://is.gd/YKRMPd da gibts ja mehr auf 'IBA' http://is.gd/qZUfKJ

@PTMuenchen: Wenn Senioren ihr Gehirn trainieren, nimmt ihre Konzentration zu & die Füße werden schneller. Journ. of Gerontology, J.Verghese

Horst Buchwald: Wir werden hundert! Fit und gesund ab 40plus ISBN 978-3-934391-51-2 Zielgruppenspreizung, Ratschlägen um gesund zu sterben

#haz Spielplatz für Senioren in Hannover eingeweiht ... endlich nicht mehr nur auf Bänken sitzen und sich ausruhen http://bit.ly/kRF4aN ;)

SRI's 2011 Tech Trends # 1: Age before beauty, Baby Boomers dictate future products, #2 The Doctor is in, #3 Mad for me http://is.gd/QpN3Cw

YouTube introduces Creative Commons option for uploaders, remixers (in YouTube's cloud-based video editor) http://is.gd/j8qNan

Video: 80plus assessing iPads and its possibilities http://is.gd/ATKn1C /v @20plus30:

@th_seniors: Aging Customer Campaigns - These Jornal de Londrina Ads Remind You News Grows Old #Seniors: http://bit.ly/lvARSx

MT @altersbilder: Buchtipp: Carolin Kollewe, E Schenkel (Hg.) Alter: unbekannt. Über die Vielfalt des Älterwerdens (PDF) http://is.gd/HCgVZJ

Symposium: Gutes Leben im hohen Alter: Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen http://is.gd/uLIBas HT @BeckerStiftung

@altersbilder: Übersicht der Gewinnerinnen und Gewinner beim Video-/Fotowettbewerb "Was heißt schon alt?" - http://bit.ly/kaAhvX

Lasst uns länger arbeiten! Mit 65 J müssen die meisten Arbeitnehmer in Rente gehen. Warum eigentlich? http://is.gd/3gIMjf /v @BeckerStiftung

@fctberlin: Umfangreicher Überblick zum Thema Barrierefreiheit mit AdobeAcrobat9 mit diversen weiterfuehrenden Links http://is.gd/xcpPhR

@altersbilder: Podcast: Neue Perspektiven. Ändert sich unser Bild vom Alter? @dradio http://bit.ly/kCvtrz als mp3 http://is.gd/rGdbXS

@JessicaTittel: Die #Gerontologie auf dem (chinesisch-deutschen) Vormarsch: -> http://bit.ly/lEK00Y #UniNews #Vechta #China

Senior Experten Service stellt Jahresbericht 2010 vor. 9.000 plus Ehrenamtliche im (Un-)Ruhestand, 2.140 Einsätze, 90 L http://is.gd/mHqs1t

Berlin-Institut forscht zu Afrikas demografischen Herausforderungen, Ergebnisse ... @BeckerStiftung http://is.gd/LRB5S1

Freitag, 20. Mai 2011

Ausgewählte Tweets 15. - 21. Mai 2011

@altersbilder: Infoportal über Sport und Bewegung für Menschen im besten #Alter - http://www.richtigfitab50.de #senioren

@BeckerStiftung Um das Altern zu verstehen, ist ein radikal neuer Denkansatz nötig... Olaf Wolkenhauer 3. Denkwerkstatt http://is.gd/zgpM6k

Deutsche Institut f Erwachsenenbildung (DIE) veröffentlicht Zwischenbericht zu Bildungsangeboten für Ältere im Quartier http://is.gd/0uAidw

Older people aren’t so bad, after all. Marketers like Kellogg’s ... are broadening their focus to those 55 and up http://is.gd/MOZFiy

@BeckerStiftung: INQA-Projekt: Alternde Belegschaften geistig fit halten http://is.gd/dbeeMS

MT @hemartin: destatis: SeniorInnen stürmen Uni. Im WS 2010/11 waren es 18 800 Gaststud. der „Generation 60 plus“ = 0,2% http://is.gd/Wp57Kt

@uknaus: Interessante Studie zur Produktivität von älteren vs. jüngeren Arbeitnehmern http://goo.gl/ybl1b

Senioreninitiative will im AKW Fukushima aufräumen. Wer, wenn nicht wir... die kein so langes Leben mehr vor sich haben? http://is.gd/WvPOZf

Freitag, 13. Mai 2011

Ausgewählte Tweets 7. - 13. Mai 2011

Digital Natives vs. Silversurfer: Erik Winterberg mit Vortrag beim iico 2011 http://eoa.de/Aktuelles/Erik_Winterberg_mit_Vortrag_beim_iico/tabid/442/Default.aspx

Master-Online-Studiengänge: Integrierte Gerontologie "Altern gestalten - Innovation 50+" in Stgt http://is.gd/t90yaq /via @UniStuttgartMkt

@rk_wien_at: Stadt Wien: 6. Österreichisch-Deutscher Geriatrie-Kongress in Wien 12. - 14.05. http://bit.ly/lu2aF6

Design is for all. So, design with care. Design Matters For an Aging Population by Patrick Roden http://bit.ly/iMM49A

handelsblatt.de Können sich Menschen vor Demenz schützen? Der ernüchternde Kampf gegen Alzheimer ... bewiesen ist nichts http://is.gd/rFUjNn

ICAA aims to shift society’s perceptions of aging and countering aging stereotypes http://is.gd/YHuHJc (PM) http://is.gd/dRp084 /v @ASAging

@josephcoughlin: MIT AgeLab is #aging + #innovation on CNN now http://bit.ly/k92ptG

ProSiebenSat.1 denkt über Senioren-Sender nach. Wer will, braucht sowas, wir haben doch schon ZDF und ARD http://is.gd/HlcOFP

BI Daheim statt Heim ruft Demo 11.05: Für Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Diskriminierung und Ausgrenzung http://is.gd/ruotiP

Social Media Trendmonitor 2011: Zwischen Hype, Nerv und Hoffnung: Die Nutzung sozialer Netzwerke in Journalismus und PR http://is.gd/0EQf2i

HEK versucht älteren Interessenten (City BKK) in Beratungsgesprächen auszureden, zu ihr zu wechseln. Ein Mißverständnis? http://is.gd/VUpZfT

Reading on bostonglobe.com : The future of old ... If you’re 30 now, what can you expect at 80? http://is.gd/k6fQUH /v @josephcoughlin

Montag, 9. Mai 2011

Nachtrag: GenerationPlus+ Magazin für Göttingen

Der nächste Streich ... das gleiche Konzept, die gleiche Zielgruppe, aber nur noch mich (Wolfgang Streich) als Herausgeber.

Das Magazin für interessierte Best Ager http://www.best-plus.org/



Wolfgang Streich [generation-plus.org] ist "ganz zufällig" hier gelandet und erhebt den Finger! In Göttingen gibt es nicht nur ingoettingen [Liste] sondern auch das GenerationPlus+ Best-Ager Magazin für die Region Göttingen ...



Als PDF anschauen / herunterladen

Hrsg. Rita Wagner, Wolfgang Streich
Werbestudio Streich & Fischer

Erscheinungsweise: 6 mal im jahr
Auflage (Druck) : 15.000

Update 2011: Best Ager Magazine

Freitag, 6. Mai 2011

Ausgewählte Tweets 30. April - 6. Mai 2011

Morjen. Einzelhandel "entdeckt" Senioren als Käufer - Immer mehr Unternehmen passen Ladenausstattung und Sortimente an http://bit.ly/kNUF9Q

@AKZpresse Senioren ziehen Roboter dem Altenheim vor http://bit.ly/mtrZI8

BEN - Spezial-PC für die Altersgruppe 50plus tomshardware.de http://bit.ly/mv91nl Wer braucht den so was? Ich nicht /via @HerbertMedia

Auch die neue (mtl.) AGOF wertet 14-59jährige Schritten von 6/10 J. aus, packt den Rest (30 Jahre) in eine Altersgruppe http://is.gd/RGMOEk



The Aviva Real Retirement Report (17 pg, PDF) about the state of the finances of the UK’s 50-plus http://is.gd/7v1GHx /v @20plus30

@LeisnerBarbara: http://j.mp/jFBkBn Internetarbeit umsonst und millionenschwer - ein Tipp zum Lesen oder Hören #senioren #lernen #online

@AgingTech: Aging in America 2011 -- so many caring professionals and entrepreneurs, so little tech adoption http://is.gd/6K2Afx

Mature Market Experts Gem of The Week: The real elderly are hidden behind demographic murkiness http://is.gd/hwwIZj Well said ... Laurie

Freitag, 29. April 2011

Ausgewählte Tweets 16. - 29. April 2011

HUMOR AND AGING by Don L. F. Nilsen and Alleen Pace Nilsen http://is.gd/PbkjMv

Age Appropriate Design of Advertisements: An Economic-Gerontological Approach, by Norbert Meiners, ao ISSN: 2229-6158 http://is.gd/ewyzZI

Sei nett zu Oma, sonst wird sie Euch auf Facebook ent-freunden und blocken

Tai Chi Übungen fuer Senioren http://is.gd/7DJ7uF Video http://youtu.be/-KRdpwOPxpQ

OFCOM (UK) Adult Media Literacy Audit Subset 65 plus (415 pg., PDF) http://is.gd/ZcBc7m Linkpage to ALL media literacy http://is.gd/vxue16

Event: Medienkulturen der Generationen. Jahrestagung GAM e.V. ‚Gesellschaft–Altern–Medien’ 30. 6. - 3.7. Mehr (PDF) http://is.gd/H9Y8La

@JessicaTittel: "Wahrnehmung kompensatorischen Verhaltens alternder Arbeitnehmer" -> http://bit.ly/g36xg0 - #Gerontologie #Literatur

Rainer Hank: Generation 60plus - Die geschenkten Jahre. FAZ.net Special http://bit.ly/eZHGmu

People with Alzheimer's Respond Best to Respectful Adult Communication http://is.gd/HOntQk Did anyone ever doubted it?

MT @YourAARP: Vote Now for AARP as Best Website in Class. Nominated for Webby People's Choice Award http://is.gd/f40TaK http://is.gd/PXVFBF

Age Appropriate Design of Advertisements: An Economic-Gerontological Approach

by Meiners, Norbert H. (Prof. Dr.), Rester, David (Dr.), Them, Christa (Prof. Dr.), Seeberger, Bernd (Prof. Dr.) UMIT, Health and Life Sciences University, Institut of Gerontology and Demographic Development, Hall/Tyrol, Austria

Abstract
"There is a marked difference as to how advertising is perceived and effects the older and the younger generations and this in turn has implications regarding the design of print advertising. This paper presents prevailing approaches regarding the design of print advertising for the elderly and recommends procedures for optimising content and layout. For this, narrative systematic publications were thoroughly reviewed and collated. The question how the elderly evaluate print advertising and what expectations they have was analysed. The outcome of this was that the elderly not only wished to have appropriate advertising but found it to be absolutely essential. How older people deal with the retailers promotional flood of advertising is still unanswered. In a next step an empirical study will be carried out how elderly people evaluate this regular flow of newspaper advertisements of the extremely active retail market in Germany, and ways of optimising and improving advertising for this age group." ISSN: 2229-6158

ePaper 9 pg., PDF

Freitag, 15. April 2011

Ausgewählte Tweets 9. - 15. April 2011

MT @esermutlu: 50-Türk platformu üzerinde artı www.50plus.com.tr

@akademiede: Die Zielgruppe 50plus hat eine Kaufkraft von 640 Mrd. Euro jährlich http://is.gd/BPieR4

@raubfisch: #Facebook hilft bei Älteren ein schwindendes Gedächtnis zu vermindern http://t.co/JNcVNDw #BestAger #Studie

ARD Kontraste 14.04.: Goldgrube Altersmedizin - Wie Krankenhäuser mit Geriatrie Kasse machen http://bit.ly/g0KS69

@MemoroGermany Beschreibung des Projektes Memoro "Projektprofil 2011 GER" on Scribd http://www.scribd.com/doc/47708989 #Readcast

@Servicenetzwerk: Servicenetzwerk55+ Twitter News out! http://bit.ly/ib3lRC ▸ Top stories today via @pluswgs @news_de_com @cmarkefka Thx

MT @Druckfrisches: Bachelorarbeit Mario Vogelsteller (2006) : Konzeption eines barrierefreien Webportals für Senioren http://is.gd/FptF4G

Samstag, 9. April 2011

2011 Social Media Marketing Industry Report

3rd annual Report, published by Michael Stelzner, April 7, 2011 via / more



In this 41 page report, based on insight from about 3.300 social media marketers, you find lots of answers to marketers burning question, most used tool and services, top benefits, feature plans and more

Download the report

Short summary

Social Media Marketing Industry Report 2011 from Michael A. Stelzner on Vimeo.

Freitag, 8. April 2011

Ausgewählte Tweets 2. - 8. April 2011

@usabilityweblog: Testergebnisse der Usability-Studie sind jetzt online! Senioren kommen mit Tablet sehr gut zurecht http://bit.ly/dTRwbr

Die Rente reicht im Alter nicht mehr . Schon heute ... handelsblatt http://is.gd/DLkJ0J /via @BeckerStiftung

@resultmafo: #Studie "Konsumbarometer 2011": Markenloyalität bei #50plus höher. Erste Ergebnisübersicht hier --> http://bit.ly/dUy7bF

Mediation und Begleitung für Jugendliche durch #Senioren. Herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen! http://www.seniorpartnerinschool.de

@CARDItweets: "Ageing in Europe"- Newletter (PDF) http://www.ageing-in-europe.org/newsletter3.pdf

altersbilder Soziale Netzwerke: „#Senioren bei #Facebook - das ist die Zukunft“ - http://bit.ly/gzsrf2 #altersbilder

Europäer leben länger und gesünder. Hauptgrund für die gestiegenen Lebenserwartung sei, die Leute werden älter http://is.gd/MKKjSh LOL

Dick Stroud at The Business of Aging Conference about Segmenting the 50plus http://is.gd/I9HfwI Podcast+Charts http://is.gd/rSO41E (25 min)

Freitag, 1. April 2011

Ausgewählte Tweets 26. März - 1. April 2011

MT @CareInvest: Trendsetter: Bevölkerung in Deutschland ist die älteste Europas (EU Demografie-Bericht) http://bit.ly/ggtLH8 Lets rock it

Don't forget to eat R.O.I. for breakfast, for lunch ... 10 good reasons while Social Media is not (4) free http://is.gd/UQ8Nos

Die Alten in Deutschland (ab 30 Jahre) fühlen sich häufig oder jedenfalls manchmal von Infos überflutet http://is.gd/mFtiVn

allfacebook.de: Private Profile in Pages / Unternehmenssites umwandeln http://is.gd/jUCEpr

@BeckerStiftung: Abschluss-Symposium PFIFF2 Förderung intellektueller Fähigkeiten für ältere Arbeitnehmer http://is.gd/5urJLT

Studie der Uni Mainz untersucht, warum Deutsche ein Renteneintrittsalters 67 so vehement ablehnen http://blog-becker-stiftung.de/?p=2829

RT @timoreilly: The center for aging gracefully http://taglab.utoronto.ca/ looks like it's doing fascinating work on assistive technology

Zielgruppe 50Plus im Buchhandel - Entdecken Sie die „jungen Alten“ von Christian Höppner http://is.gd/YdCnwa Ein nachwachsender "Rohstoff"..

Donnerstag, 31. März 2011

Die Alten (ab 30 Jahre) fühlen sich häufig oder manchmal von Infos überflutet

das hat ARIS im Auftrag der Bitkom bei einer Umfrage herausgefunden

Haben Sie das Gefühl, von Informationen überflutet zu werden?

Quelle: BITKOM / ARIS Umfrageforschung, 2011, Basis: Bevölkerung ab 14 Jahre

mehr auf Hugo E. Martin on Media + Marketing
Infoboarding, die neue Folter für alle ab 30plus

Freitag, 25. März 2011

Ausgewählte Tweets 19. - 25. März 2010

Das iPad und die Generation 50Plus. Im Eigenversuch von @

Silver Surfer – Ein Schatz im Web 2.0 www.netz-reputation.de/ http://is.gd/K7JBx6 /via @Acumeo


Internetrecht - überarbeitete Fassung des Skripts von Thomas Hoeren Stand: April 2011 PDF 3,1 MB http://is.gd/J99l84 /via @fsgold

@JessicaTittel: Morgen "Tag der offenen Tür des Netzwerks Alternsforschung" -> http://bit.ly/hddIuf - #Veranstaltungstipp #Heidelberg

kressZwitscher Frauen über 50 aufgepasst: Bauer legt Hand bei "auf einen Blick" an http://bit.ly/hHa4dg

@Seniors4Living: 2011 list of Top 100 Boomer and Senior Blogs & Sites: http://ow.ly/4kW4D

MT @tafkap: Zielgruppe zwar erkannt, aber nicht verstanden: ”Bestager”, die neue, alte für 50plus http://twurl.nl/xdidv6

In der Metropolregion München gibts rd 2,7 Mio 50+ Menschen. 40.000+ kamen zu Deutschlands größter 50plus Messe 'Die 66' http://is.gd/GOb3wb

Buchempfehlung @BeckerStiftung Potenziale im Altern - Chancen u. Aufgaben für Individuum und Gesellschaft Hrsg. A. Kruse http://is.gd/rIohmi

@ALZHEIMERSread: The Alzheimer’s Facts Video (via Amplify) http://is.gd/DIQcYp http://youtu.be/oF7iD0B8jWU

Harvard Business Manager: Erfolg mit älteren Mitarbeitern von Rainer Strack u.a. http://is.gd/CKWMeh

The New Look of Old Age & What It May Mean for Business Innovation @josephcoughlin http://bit.ly/hACTSc

Nürnberger #Seniorenmesse #inviva war ein Erfolg ... @magazin66 http://tinyurl.com/6g2ywzy

Dieter Weirauch über die Messe Vital & 50plus in Potsdam-Babelsberg http://www.dieterweirauchblog.de/2011/03/18/vital-50plus/

Freitag, 18. März 2011

Ausgewählte Tweets 12. - 18. März 2011

Cognitive Ageing and the process of decision-making among older people. New Learning For Marketers and caregivers ... http://is.gd/8FhQiO

55plus were the strongest drivers of Social Networking growth http://bit.ly/fjiFps

Elder Abuse Special (Documentary), a CARP, Special Report hosted by Libby Znaimer with a panel of experts visiontv.ca March 17th 4:00 pm ET

Maike Brzoska: Berufsleben: Die Mär von den unproduktiven Alten @focus.de http://is.gd/9HpI9D

Versandhaus Klingel investiert [strategisch] in Platinnetz – 2,5 Millionen Euro für 50plus-Netzwerk http://is.gd/Y13MPG

Langzeitstudie: Lange leben durch viel Arbeit ... oder, wer gesund ist lebt länger [ ;) ] focus.de http://is.gd/Mg2LDe

Mittwoch, 16. März 2011

„Die 66“ München – auch 2011, mit 40.000 plus Besuchern

die meistbesuchteste 50plus Konsumentenmesse in Deutschland.

So steht es jedenfalls im Abschlußbericht (PDF) des Veranstalters MT Konzept. Mit 350 Ausstellern (und 100 weiteren auf der Warteliste) einem umfangreichen Vortrags- und Bühnenprogramm waren die Hallen mehr als gut gefüllt und die Gänge oft überfüllt und so kündigt der MT Konzept für die "Die 66" im Frühjahr auch eine Ausweitung von jetzt drei auf vier Hallen an.

Das Angebot war, wen wundert es bei dieser schnell wachsenden Zielgruppe ohne Nachwuchssorgen, mit (jedenfalls statistisch) hohem, freiverfügbarem Haushaltseinkommen. Ich kam ja nicht nach München um zu konsumieren, mir Vorträge anzuhören oder die diversen Shows anzusehen, sondern zu sehen, ob sich das Vertriebsevent zu einem Marketingevent und zu einem Treffpunkt der Branche entwickelt hat.

Nach meiner Einschätzung ist es als Regionalmesse vorwiegend ein Vertriebsevent geblieben, unterstützt durch den VDK Bayern, Bayard (Plus Magazin) und Bayern 2. Dazu habe es zahlreiche Informationsangebote, Demonstrationen und Kontaktchancen von Dienstleistern und Organisationen für die Besucher. Und nicht nur ich nutzte die Veranstaltung für ein wenig Marktforschung.

Besonders aufgefallen ist mir, sicher vorwiegend der Konzeption der Veranstaltung geschuldet, dass zwar da BM für Wirtschaft und Technologie mit der Initiative internet-erfahren anwesend war, aber (im Gegensatz zu meinem letzten Besuch 2008) das BM für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit zahlreichen Initiativen, die Programme der EU und selbst die des Freistaates den Platz den lokalen Grüßen und der Stadt München überlassen haben.

Für eine Messekonzept (Kongress und Fachmesse), welches Konsumenten und Anbieter, mit non-profit, privaten und staatlichen Initiativen und Programmen (auf Landes-, Bundes- und Europäischer Ebene, sowie der Forschung und Wissenschaft gibt es meiner Meinung nach Bedarf und noch viel Raum. Darüber sollten wir einmal sprechen!

Der Abschlussbericht "Die 66" (PDF)

Nachtrag:
In der Metropolregion München gibts rund 2.700.000 Menschen im Alter von 50 Jahren und älter. Zu Deutschlands größter 50 plus Messe(Veranstalter-Claim)'Die 66' kamen 40.000plus Menschen ins M,O,C ...

Termin 2012: 20. - 22. April 2012, München, M,O,C,

Freitag, 11. März 2011

Ausgewählte Tweets 5. - 11. März 2011

@BeckerStiftung: Weil immer mehr Facharbeiter fehlen: CDU-Politiker fordert Alten-Quote in Betrieben! http://bit.ly/eAvfGu

@BeckerStiftung: Von alternden Affen – und Menschen http://bit.ly/hIXepv

@hemartin: A young man will never buy an old man‘s car, but neither will an old man buy an old man‘s car Joseph F. Coughlin (MIT AgeLab)

Did You know? Engaging content has a greater impact on older consumers (comScore) http://is.gd/UJLeIG

@40_vorwaerts: Senioren-Arbeitsmarkt steigt am kräftigsten von allen. Ältere Arbeitnehmer wieder gefragt... WDR.de http://is.gd/9kELzF

@nature_24: Forscher klären, warum Frauen kaum zu Gewalt neigen http://tiny.ly/5h8R Kurz: Idealistischer, weniger ergebnisorientiert ;)

Currently reading: Age UK research shows age discrimination is rife in Europe http://is.gd/5IrvDI

RT @CARDItweets: UK Research shows age discrimination is rife in Europe http://bit.ly/fna7Vf

Dienstag, 8. März 2011

Die demographische Entwicklung in Deutschland 2010 - 2020 (Chart)

Für ein Paper habe ich die Übersicht zur demographischen Entwicklung habe ich die Darstellungen aus 2008 aktualisiert. Verwendet habe ich wieder die Daten von Destatis (Statistisches Bundesamt).

Vergleicht man nur die beiden Grafiken: Altersaufbau 2010 und 2020






übersieht man leicht, dass der Anteil der Generationen 50plus in nur 10 Jahren noch einmal deutlich um 6 % zunimmt und im Jahr 2060 einen Anteil von 52 % erreicht. Die detailierte Tabelle zeigt die Veränderungen


(Abweichungen von Hundert sind durch Rundungen verursacht) 
Wer diese 'nicht-werberelavante' Zielgruppen, in der Produktentwicklung, im Angebot und im Marketing links liegen lässt, dürfte bald ein Problem (mehr) haben.

Freitag, 4. März 2011

Ausgewählte Tweets 26. Februar - 4. März 2011

Neu: Bestager - Wohnen + Lifestyle für die anspruchsvolle Generation, Claudia + Lutz Mannschott (City Post ZV) ET 6.04. http://is.gd/zAK6sd

Currently reading: Age UK research shows age discrimination is rife in Europe http://is.gd/5IrvDI

@BeckerStiftung: Kongress “Demographie direkt – Zeit zu handeln” .. Gründung eines regionalen Demographie-Netzwerks http://bit.ly/eZDIwy

@BeckerStiftung: Neuer Projektbericht zum Förderpreis “Alter und Arbeit 2010″ von Frau Dr. Jochems ist online: http://bit.ly/e55ied

@zoomermag Elder abuse: A growing dilemma in an aging population http://ow.ly/46ipd

@50Plus: Songs you can't forget: How music can provide a way to connect with people with Alzheimer's http://bit.ly/hj0Fmy

@SilversSummit: SeniorNet launches 200 classes on-line - Learn from the Comfort of Your Home http://is.gd/6TeKjg

@UMM50Plus: Vital50Plus = 6. Brandenburger Seniorenmesse + die 2. Brandenburger Gesundheitsmesse http://is.gd/JMvnaK

Event: 7. World Ageing & Generations Congress 2011 29. August - 2. September 2011 http://is.gd/JvD8s3

WDA Forum: Megatrend 'Global Demographic Change' Tackling Business + Society Challenges in 2030 and beyond (244 pg, PDF) http://is.gd/THEKx6

WDA Forum | Uni St. Gallen: Implications of Population Aging for Economic Growth (42 pg., PDF) http://is.gd/3CfTEE

Jetzt ist bald wieder Zeit für Rotwein: Phenole für Herz und Adern http://bit.ly/cFOe1f /via @bankhofer

Focus.de 8/2011: 100 ist das neue 80, So werden sie 100! Ernährung, Gene, Psyche, Lifestyle - Neue Erkenntnisse der Altersforschung

'Die 66' Messe - frei ab 50 | 11. - 13. März, M,O,C, München



In 2008 war ich schon einmal auf dieser, nach Angaben des Veranstalters, größten 50plus Messe in Deutschland (Kurzbericht). In diesem Jahr findet 'Die 66' er Messe nun zum 7. Mal statt und Organisatoren (MT Konzept GbR) versprechen

350 plus Aussteller (2010: 360 plus)
Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Beauty, Ernährung, Finanzen, Gesundheit, Medien, Mode, Recht, Reisen, Sport, Technologie und Wohnen.

200 Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen
und ein Bühnen-Unterhaltungsprogramm mit u.a mit Erika Berger, Patrick Lindner, Veronika von Quast, Andrea Sawatzki 

und erwartet zur Veranstaltung im M,O,C mehr als 40.000 Besucher (2010: 37.000 plus)

Als Partner werden ausgelobt:

plus Magazin (Bayard Media)
Sozialverband VdK
Bayern 2

Weitere Informationen
Besucherinformation | Veranstaltungskalender  | Messemagazin (24 S., PDF)

Wer Interesse an einem Treffen am 11.03. auf der Messe hat, bitte Kommentar hinterlassen oder via Twitter @bestagercoach DM

Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...