Mittwoch, 15. Juli 2015

Autofahrer Ü60 - eine Risikogruppe oder eine Chance um den Individualverkehr für alle sicherer zu machen?

Aufzeichnung einer Talkrunde mit Siegfried Brockmann (Unfallforschung der Versicherer), Wolfgang Herda (ADAC), Erhard Hackler (Deutsche Seniorenliga e.V.), Gundolf Meyer-Hentschel (Meyer-Hentschel Institut) und  Georg Rudinger (ZAK, Zentrum für Alternskulturen) - moderiert von Andreas Keßler (Motorjournalist) auf motordialog.de .
via / mehr auf age-explorer.de

Siegfried Brockmann (Unfallforschung der Versicherer)
Versicherungsunternehmen sehen ältere Autofahrer nicht als auffällige Problemgruppe ...

Gundolf Meyer-Hentschel (Meyer-Hentschel Institut)
Die Automobilindustrie kann wertvolle Beiträge zur Erhöhung der Verkehrssicherheit leisten.
Beispiel: Verringerung der Komplexität am Armaturenbrett und insgesamt im Auto.

Investitionen in die Verkehrsinfrastrukur und eine noch konsequentere Beseitigung von Unfallschwerpunkten würden allen Verkehrsteilnehmern nützen.
Beispiel: Ein systematischer Ausbau von Ampeln für Linksabbieger hätte schnell sehr positive Wirkungen .
..



Das könnte Sie interessieren

Related Posts Plugin for Blogger...